Verwirkung des Minderungs- und Kündigungsrechts...

...des Geschäftsraummieters wegen vorbehaltloser Zahlung der Mieter

Die Mietvertragsparteien streiten über die Wirksamkeit einer außerordentlichen Kündigung eines gewerblichen Mietvertrags und über rückständige Miete. Mit Schreiben vom 3. Juli 2001, 27.Juli 2001 und 15. November 2001 zeigte die Mieterin an, dass es in der Halle 11 auf Grund einer Undichtigkeit des Dachs bei starken Regenfällen zu Überschwemmungen komme und kündigte mit Schreiben vom 3.Juli 2002 das Mietverhältnis außerordentlich zum 30. September 2002 mit der Begründung, dass ihr die Vermieterin die Nutzungsmöglichkeit für das Gebäude entzogen habe. Die Miete zahlte die Mieterin bis...

Thematisch passende Artikel:

Zeppelin Rental startet Online-Miete

13.09.2016 - Als eines der ersten Vermietunternehmen in Deutschland bietet Zeppelin Rental die Möglichkeit, Maschinen und Geräte schnell und bequem online anzumieten. Und das rund um die Uhr an...

mehr

Rechtssicheren Rahmentarifvertrag schaffen

Nachdem die Arbeitgeber den Rahmentarifvertrag (RTV) aufgrund eines Urteils des Bundesarbeitsgerichts zum 31. Juli 2019 haben kündigen müssen, steht nun fest: Die Tarifverhandlungen beginnen bereits...

mehr
Ausgabe 2008-06 Die Betriebspflicht im gewerblichen Mietverhältnis

Verpflichtung zum Betrieb?!

Aus den Gründen: In § 10 des Mietvertrages haben die Parteien dadurch, dass sie vereinbart haben, dass die Mieterinnen nicht berechtigt seien, das Geschäftslokal zu schließen oder den...

mehr