Verbände sondieren BIM-Initiative

Vertreter von insgesamt acht Verbänden haben sich Ende August in Wuppertal zu einem ersten BIM-Roundtable zusammen gefunden um zu eruieren, in welcher Weise das Thema BIM im Gebäudebetrieb gemeinsam nach vorne gebracht werden kann. Die Mitglieder von BTGA, building­SMART, CAFM Ring, Facility Management Austria, GEFMA, IFMA Austria, planen-bauen 4.0 und RealFM waren sich einig, dass BIM auch ohne Neubauplanung und -umsetzung implementiert werden kann und dass BIM nicht 3D-Modellierung ist, sondern ein strategischer Ansatz zum Gebäudemanagement über dessen Lebenszyklus hinweg.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-01

GEFMA Richtlinie 444 um Budgetmanagement erweitert

Der Arbeitskreis CAFM der GEFMA hat die GEFMA Richtlinie 444 für CAFM-Systeme um einen 14. Katalog erweitert. Er trägt den Namen A14 Budgetmanagement und Kostenverfolgung und geht auf Hinweise von...

mehr
Ausgabe 2019-04

pit-FM vollständig nach GEFMA 444 zertifiziert

Die CAFM-Software pit-FM ist erneut in allen Katalogen der GEFMA 444 rezertifiziert worden. Eingeflossen in die Validierung ist dieses Mal auch der relativ junge Katalog A15 „BIM-Datenverarbeitung“....

mehr
Ausgabe 2017-03

pit FM ist erneut nach GEFMA 444 zertifiziert

Auch CAFM-Hersteller Pit aus Heidelberg hat die Chance genutzt, sein CAFM-System pit FM nach Ablauf der vergangenen GEFMA 444-Zertifizierung gemäß der erweiterten Kataloge der GEFMA 444 vollständig...

mehr
Ausgabe 2020-06

Archibus ebenfalls GEFMA 444 rezertifiziert

Auch die CAFM-Lösung des Archibus Solution Centers Germany ist GEFMA 444-rezertifiziert. Die Software-Version Archibus 25.2 erfüllte die Anforderungen von 16 Kriterienkatalogen. Lediglich der neue...

mehr
Ausgabe 2016-04

14:0 für eTask

eTask hat als erster CAFM-Hersteller seine aktuelle CAFM-Software nach allen 14 Katalogen der novellierten GEFMA 444 Richtlinie zertifizieren lassen. Diese war zum 1. Januar 2016 vorgestellt worden....

mehr