Dorma Hüppe

Schallschutz für gläserne Raumkonzepte

Dorma, Anbieter von beweglichen Trennwänden, bietet Architekten und Bauherren jetzt mehr Gestaltungsfreiheit, denn mit „Moveo Glas“ lassen sich erstmals bewegliche, transparente Raum­trennsysteme mit bis zu Rw 50 dB Schallschutz planen. „Unsere mobilen Glas­trennwände vereinen akustische und ästhetische Anforderungen auf außergewöhnliche Weise. Daraus ergeben sich gänzlich neue Möglichkeiten für das architektonische Konzept. Für die Nutzer bedeutet es deutlich mehr Licht, mehr Ruhe und mehr Raum“, betont Christian Scheller, Geschäftsführer bei Dorma Hüppe.

„Moveo Glas“ bietet sich besonders für...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-02 Dorma

Transparente Raumtrenner

Das Glas-Trennsystem „Moveo“ bietet die Möglichkeit, Räume flexible und doch transparent zu trennen. Das Raumtrennsystem lässt zum einen Tageslicht in die Räume und ermöglicht zum anderen eine...

mehr

Neubau der KfW-Bank im Frankfurter Westend

Im Mai 2011 eröffnete die KfW-Bank ihr neues Bürogebäude an der Senckenberganlage in Frankfurt am Main. Der von KSP Engel Architekten entworfene Bau nimmt Bezug auf die Struktur des historischen...

mehr

Honeywell Security

Honeywell Security vereinbart eine Zusammenarbeit mit dem Hersteller von Türsystemen DORMA. Die Zusammenarbeit erfasst die Bereiche Türschließ-, Sicherungs- und Rettungswegtechnik. Außerdem wollen...

mehr
Ausgabe 2021-06 Lehnert

Glasschiebetür-System für mehr Schallschutz

Trennwände aus Glas sind eine elegante Form, Schallschutz bei vollem Durchblick zu gewährleisten. Lehnert GmbH, Anbieter für funktionale und ästhetische Raumkonzepte, hat eine neue...

mehr

Dorma und Kaba planen Zusammenschluss

04.05.2015 - Die Kaba Holding AG mit Sitz in Rümlang (Schweiz) und das in Ennepetal (Deutsch­land) an­sässige Familien­unternehmen Dorma Holding GmbH + Co. KGaA planen, sich zur dorma+kaba Gruppe...

mehr