Schell

Nachrüstlösung zur Überwachung der Trinkwassergüte

Der Armaturenhersteller Schell bietet ein komplettes System an Probenahme-Armaturen  für alle Anwendungen im Neubau und Gebäudebestand an. Somit steht auch eine Variante speziell für die Nachrüstung bereit. In der gültigen DIN 1988-200 „Technische Regeln für die Planung und Ausführung von Trinkwasserinstallationen“, Absatz 3.9, heißt es: „Einrichtungen zur Probenahme sind nach DIN EN ISO 19458 vorzusehen.“ Geeignet sind demnach Entnahmestellen am Austritt des zentralen Warmwasserbereiters, am Eintritt der Zirkulationsleitung in den Warmwasserbereiter sowie in geeigneter Zahl an repräsentativen...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-06 Schell

Hygiene-System verhindert Stagnation in Trinkwasserleitungen

In „Gebäuden mit besonderer Nutzung“ (DIN 1988-200) – wie etwa Kliniken und Pflegeeinrichtungen, Kindergärten und Schulen, Sport- und Freizeitstätten sowie Gewerbebauten – ist ein...

mehr
Ausgabe 2020-03 Schell

Wassermanagement-Systeme für eine sichere Trinkwasserinstallation

Trinkwasser muss an allen Entnahmestellen eines Gebäudes in einwandfreier Qualität zur Verfügung stehen. Um dieses zu erreichen, ist jedoch schon nach spätestens 72 Stunden an allen...

mehr
Ausgabe 2012-03 Schell

Ratgeber zur Planung hygienischer WC- und ­Urinalbereiche

In der jüngsten Vergangenheit ist die Sensibilität für Hygieneanforderungen in öffentlichen und gewerblichen ­Sanitärbereichen gestiegen. Technische Neuentwicklungen wie selbstauslösende...

mehr