Schließanlagen Pfaffenhain

Milliardenprojekt im Wüstensand

Mit dem Emirates Palace Hotel wurde eines der exklusivsten Hotels der Welt fertig gestellt: Hauptsächlich gebaut, um Gäste der Regierung zu beherbergen und nationale wie internationale Kon­ferenzen abzuhalten, ist das Emirates Palace gleichfalls ein Synonym für luxu­riöse Aufenthalte am Arabischen Golf.

Die Front des Gebäudekomplexes erstreckt sich über beinahe 1,5 km Länge und bietet auf einer Grundfläche von 243 000 m2 Platz für 302 luxuriöse Zimmer, 92 Suiten, Shops, Modeboutiquen und unzählige Freizeiteinrichtungen. Im Außenbereich finden sich unter anderem eine eigene Hafenanlage für...

Thematisch passende Artikel:

Whitepaper über Zutrittskontrolle und elektronische Schließanlagen

Digitalisierte und vernetzte Sicherheitslösungen bieten bei der Absicherung von Gebäuden und Unternehmen zahlreiche Vorteile. Ein Grund, weshalb die Assa Abloy Sicherheitstechnik GmbH die...

mehr
Ausgabe 2013-03 Winkhaus

Zutrittsorganisation für die Volksbank Filder eG

Früher waren allein am Standort Neuhausen über 30 Generalschlüssel im Einsatz. Ein Schlüsselverlust hatte weitreichende Folgen. Heute trägt jeder ­Mitarbeiter der sechs Filialen der Volksbank...

mehr
Ausgabe 2014-05 Abus

Im Zeichen der Vernetzung

Auf dem Messestand von Abus steht das Thema Vernetzung im Mittelpunkt: Mechanik, Elektronik, Alarm und Videoüberwachung werden konsequent zu ganzheitlichen Sicherheitslösungen zusammengeführt....

mehr
Ausgabe 2011-03 Uhlmann& Zacher

Mit dem Handheld die Schließanlagen im Griff

Der „ClexTouch CX6522“ vereint den Bedienkomfort von Touchscreens, mit der Softwareumsetzung des bekannten „CX6510“ Servicegeräts von Clex prime. Die selbsterklärende Benutzerführung...

mehr
Ausgabe 2018-02 Elektronische Zutrittslösung erlaubt Datensicherheit und Flexibilität

Neue Schließanlage für die Uni Greifswald

Die Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald befindet sich mitten in der Ablösung mehrerer mechanischer Schließsysteme durch eine einheitliche elektronische Zutrittssteuerung. Ausgangspunkt war...

mehr