HPP

Instandsetzung und Erweiterung für Düsseldorfer Polizeipräsidium

Seit der Vertragsunterzeichnung am 31. Mai 2011 ist es offiziell, HPP Architek­ten wurden vom Bau- und Liegenschafts­betrieb NRW mit der Instandsetzung und Erweiterung des Polizeipräsidiums ­Düsseldorf beauftragt. Die Düsseldorfer Architektenpartnerschaft ging bereits im Dezember vergangenen Jahres als Sieger aus dem dazu ausgelobten europaweiten, anonymen Wettbewerb hervor und kann das Verhandlungsverfahren damit erfol­greich beenden. In einer Auftaktveranstal­tung wurde nun Bauherrn und Nutzer der aktuelle Planungsstand vorgestellt.

Das Polizeipräsidium Düsseldorf bildet zusammen mit dem...

Thematisch passende Artikel:

Strabag AG: Auftrag von Aurelis

Eine Arbeitsgemeinschaft bestehend aus STRABAG AG, Wilhelm Fenners Baugesellschaft mbH und Schäfer-Bauten GmbH hat von der Aurelis Asset GmbH einen Auftrag für Erschließungsarbeiten des neuen...

mehr

Messe Düsseldorf verlängert Servicevertrag mit ISS

17.03.2016 - Die ISS Facility Services Deutschland mit Sitz in Düsseldorf ist eine 100%ige Tochter des dänischen ISS Konzerns. Zum Leistungsspektrum des weltweit tätigen Gebäudedienstleisters...

mehr

Goldbeck: Facilty Services für MIZAL Office Campus Düsseldorf

Die Goldbeck Facility Services übernehmen das Facility Management für den Office Campus MIZAL am Düsseldorfer Hafen. Auftraggeber ist der ebenfalls in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt...

mehr

Apleona übernimmt Property Management für weitere Kunden in Düsseldorf

Apleona Real Estate Management übernimmt das Property Management für drei weitere Gebäudeteile im Düsseldorfer Andreas Quartier. Im Einzelnen handelt es sich um das Gebäudeteil AQ 1 mit 5.530 m²...

mehr

Goldbeck baut und betreut das Bürogebäude BÖ69

Die Goldbeck Gebäudemanagement Niederlassung Rheinland hat von der CODIC Immobilien und Projektentwicklung Beteiligungs-GmbH, Düsseldorf, den Auftrag für das technisches und infrastrukturelle...

mehr