Aspekte und Vorschriften, die beachtet werden sollten

Gewerbliche Mietverträge

Bei der Anmietung von gewerblichen Nutzflächen wie Büro-, Geschäfts-, Praxis- oder Verkaufsflächen oftmals Fehler gemacht – Fehler, die viel Geld, Nerven und letztendlich sogar die Existenz kosten können. Welche relevanten Aspekte und geltenden gesetzlichen Vorschriften bereits vor Vertragsabschluss zu prüfen bzw. zu beachten sind, wird im Folgenden erläutert.

Viele Mieter wissen nicht, dass die Verantwortung zur Einhaltung bauordnungsrechtlicher Vorgaben nicht zwingend der Eigentümer, sondern in der Regel der Mieter trägt, da gewerb­liche Verträge frei gestaltet werden können. Die gewerblichen Mietverträge z. B. von Haus & Grund sehen jedenfalls standardmäßig den Übergang der Verantwortung auf den Mieter vor.

 

Nutzungszweck und Bestandschutz

Nicht immer werden Räumlichkeiten auch zum eigentlichen Nutzungszweck vermietet. Vermieter nutzen gern pauschale Beschreibungen der Nutzungen wie „Büro“, „Gewerberaum“, „Lagerraum“ oder „Praxis“.

Erhält der Mieter...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2008-06 Zustimmung des Mieters für externe Wärmelieferung erforderlich

Umstellung auf Wärmecontracting

Wenn sich der Vermieter vertraglich??verpflichtet hat, die Beheizung der Mieträume und die Lieferung von Warmwasser vorzunehmen, wird dafür ein bestimmtes Entgelt vereinbart. Überträgt der...

mehr