Geze

Für sicheres Öffnen von Fluchttüren

Im Gefahrenfall müssen gewerblich ­genutzte Gebäude von jedermann schnellstmöglich verlassen werden ­können, gleichzeitig sollen sie nur für berechtigte Personen zugänglich sein – eigentlich ein Widerspruch. Die Kombination aus einer Fluchtwegsteuerung mit Türzentrale, einem selbstverriegelnden Panikschloss und einem Fluchttüröffner ist eine ideale Lösung, z.B. für Anschlagtüren. Damit ist die Tür im Normalbetrieb versicherungstechnisch verriegelt und durch die Türzen­trale kontrolliert begehbar. Im Gefah­renfall kann sie durch Auslösen der Brandmeldeanlage oder des Nottasters der Türzentrale...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-05 Geze

Sicherheit im Justizzentrum in Gelsenkirchen

Drei Baukörper unterschiedlicher Größe bilden das neue Justizzentrum in Gelsenkirchen. In leicht versetzter Anordnung entstand ein Gebäudekomplex mit insgesamt 19.000 m² Nutzfläche. Für die...

mehr