Eine Gallionsfigur des FM tritt kürzer

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

eine Ära geht zu Ende. Otto Kajetan Weixler scheidet aus der Geschäftsführung der Apleona Gruppe aus. Der 60-Jährige, der wie kein anderer die FM-Branche in Deutschland mitgeprägt hat, bleibt dem Unternehmen aber erhalten – und wechselt in den Aufsichtsrat.

Wer „das Urgestein und den Gestalter des deutschen FM“ kennt, der weiß, dass sich Weixler jetzt nicht zurücklehnen wird. Schließlich ist er auch noch

GEFMA-Vorstandsvorsitzender. Lesen Sie mehr auf der Seite 8.

Kommen wir nun zu einer aufschluss-reichen Studie. Wie weit ist die Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft und dem Facility Management (FM) fortgeschritten? Das wollte Lünendonk & Hossenfelder kürzlich wissen – und fragte dafür bei Nutzern, Beratern und Dienstleistern nach.

Ein Ergebnis: Die Bereitschaft der Immobilienbetreiber, in die Digitalisierung der Bewirtschaftung zu investieren, hängt wesentlich von der Bedeutung der Immobilie für das Unternehmen ab. Laut Studienautor Thomas Ball „ist sowohl das Effizienzpotenzial durch den Einsatz von Technologie als auch der zusätzliche Mehrwert für den Endnutzer ausschlaggebend“.

Wer mehr wissen will, kann sich die
rhebung kostenlos herunterladen:
expert.luenendonk.de/studie/digita-lisierung-immobilienwirtschaft

Themenwechsel: Bestanden nach Veröffentlichung vom „Stufenplan Digitales Planen und Bauen“ durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur noch große Zweifel an der Realisierung von BIM, ist die Bauwerksdatenmodellierung „als Methode und IT-Anforderung heute fester Bestandteil in den Strategien zur Digitalisierung in den relevanten Unternehmen“, fasst Ralf Golinski, PR-Vorstand vom CAFM RING, die 3. BIM-Umfrage anlässlich der BIM World MUNICH zusammen.

„So banal das auch klingt, BIM ist eben nicht mehr nur PR & Marketing, wie vor drei Jahren noch vermutet.“ Und weiter: „Die Befähigung von Unternehmen, sich im Immobilien-Lebenszyklus an einem durchgängigen digitalen Datenmanagement kompetent zu beteiligen, hat sich bereits zu einem Wettbewerbsvorteil entwickelt, wenn auch noch mehr in der Planung als im Betrieb.“

Die Umfrage-Ergebnisse gibt es übrigens unter https://www.cafmring.de/die-3-bim-umfrage-anlaesslich-der-bim-world-munich-liegt-vor/

Zu guter Letzt möchte ich Sie gerne noch einmal auf ein interessantes Interview aufmerksam machen, das ich jüngst mit Martin Roschkowski führte. Roschkowski ist Geschäftsführer des Messeveranstalters Mesago.

In unserem Gespräch geht es um die Servparc, den neuen „Hotspot für Faci-lity Management, Industrieservice und IT-Lösungen“. Die Interaktions- und Networkingplattform feiert am 25. und 26. Juni 2019 Premiere.

Was daran so interessant ist, werden Sie sich jetzt vielleicht fragen. Nun, mein Interviewpartner äußert sich „gerade heraus“ über die letzte Chance für die FM-Unternehmen auf eine eigene Branchenveranstaltung. In Zeiten, in denen niemand mehr anecken möchte, ist das eher ungewöhnlich, finde ich.

Aber lesen Sie selbst: https://www.facility-management.de/artikel/fm_Auf_der_Servparc_ist_einfach_alles_moeglich__3294549.html

Ihr

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 02/2019 Apleona

Veränderung im Management Board

Otto Kajetan Weixler (60) scheidet zum 1. Juli 2019 aus dem Management Board der Apleona Gruppe aus und wechselt in den Aufsichtsrat des Unternehmens. „Apleona ist für weiteres Wachstum und eine...

mehr

Apleona: Veränderung im Management Board

Otto Kajetan Weixler (60) scheidet zum 1.Juli 2019 aus dem Management Board der Apleona Gruppe aus und wechselt in den Aufsichtsrat des Unternehmens. „Apleona ist für weiteres Wachstum und eine...

mehr
Ausgabe 02/2018

Die Zukunft der Arbeit

Liebe Leserinnen, liebe Leser, wenn es um die Umsetzung der Digita­lisierung geht – und das gilt auch für die FM-Branche – klaffen Anspruch und Wirklichkeit noch auseinander. So befinden sich die...

mehr
GEFMA-Mitgliederversammlung

FM-Branche will Ausbildungsengagement verstärken!

Rund 20 % mehr Ausbildungsplätze will die deutsche FM-Branche bis 2020 schaffen, das gab der Vorstandsvorsitzende des Branchenverbands GEFMA, Otto Kajetan Weixler, am 18.November 2017 auf der...

mehr

GEFMA mahnt zur Klimaverantwortung in der Immobilien-Branche

17.11.2017 - „Eigentum verpflichtet“, mit diesem Statement richtet sich Otto Kajetan Weixler, Vorstandsvorsitzender der German Facility Management Association e.V. (GEFMA), zum Ende der...

mehr