Praxis-Tipps für die adäquate Vorgehensweise

Brandschutz: Wann wird nachgerüstet und wann nicht?

Der Stand der Technik ändert sich häufig, da es ständig neue Materialien, Erkenntnisse, Entwicklungen, Vorgaben und Trends gibt. Insofern kann man ein Gebäude nach dem Stand der Technik planen – wenn es nach 18 Monaten übergeben wird, ist der Stand der Technik, auch der Stand der Sicherheitstechnik, bereits ein anderer. Doch ist klar, dass nicht alles ständig nachgerüstet werden kann.

Anders ist es mit den Regeln der Technik: Das sind Dinge, die sich bewährt haben, die allgemein üblich sind. Sicherheitsingenieure beispielsweise wissen, welche Feuerlöscher sie wo zum Einsatz bringen, um erstens Menschen nicht zu gefährden, zweitens optimal zu löschen und drittens keine unnötige Schadenvergrößerung zu erreichen. Man muss also die jeweiligen Regeln der Technik kennen und umsetzen, oder aber auf gleichwertige Art diese Ziele erreichen.

 

Bauordnung

Es gibt in Deutschland je Bundesland eine eigene Bauordnung und für unterschied­li­che Gebäudearten wie etwa (Büro-)Hoch­häuser;...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-4 Tipps zum rechtssicheren Umgang mit dem Bestandsschutz unter Berücksichtigung des strategischen Ressourcenmanagements

Bestandsschutz im Facility Management

Passiver und aktiver Bestandsschutz Der Bestandsschutz leitet sich aus Artikel 14 Abs. 1 GG ab. Dabei ist zwischen dem passiven und dem aktiven Bestands­schutz zu unterscheiden. Der passive...

mehr
Ausgabe 2019-05 Kone

Aufzüge: Betreiber sollten alte Anlagen modernisieren

Aufzugbetreiber sind verpflichtet, ihre Aufzüge auf dem Stand der Technik zu halten. „Erfüllen Anlagen nicht die aktuellen Anforderungen der Normen, sollten sie zur Sicherheit der Nutzer und auch...

mehr
Ausgabe 2008-05 Vorgaben und Inhalte sowie Anwendung und Umsetzung im Überblick

Sicherheitstechnische Vorschriften für Unternehmen

Die Fachkraft für Arbeitsschutz und der Brandschutzbeauftragte können der Unternehmensleitung behilflich sein, die für das Unternehmen gültigen Vorgaben zusammenzustellen und hieraus die...

mehr