Aurelis vergibt FM-Leistungen neu

Die Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG hat die infrastrukturellen und technischen Facility-Management-Leistungen ihrer Liegenschaften neu vergeben. Dabei entschied sich Aurelis für vier verschiedene Dienstleister. In einem Ausschreibungs- und Vergabeverfahren erhielten die WISAG Gebäudetechnik Holding GmbH & Co. KG (für Hessen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Saarland), ENGIE Deutschland GmbH (für Nordrhein-Westfalen), RGM Facility Management GmbH (für Bayern) und die Deutsche R+S Technical GmbH (für Norddeutschland, Berlin, Sachsen und Thüringen) den Zuschlag. Die Aurelis wurde bei dem Prozess vom Facility-Management-Berater Surcon GmbH aus Hamburg unterstützt. Während des knapp viermonatigen Verfahrens gaben insgesamt 14 Unternehmen ihre Angebote ab.

Im Juni war der Vertrag des bisherigen Facility-Management-Dienstleisters ausgelaufen. „Das war der optimale Zeitpunkt für eine neue Ausschreibung“, erklärt Norbert Link, Leiter Asset & Portfolio Management der Aurelis. Seit einiger Zeit habe sich das Anforderungsprofil der Aurelis durch den erheblichen Ausbau des Mietportfolios zunehmend verändert. „Wir haben viele produktionsnahe bzw. Unternehmensimmobilien dazugekauft. Im Zuge dessen haben wir zum Jahreswechsel erstmals das Property Management ‚ingesourct‘. Wir wollten damit näher an den Mietern sein und ihre Bedürfnisse aus erster Hand erfahren.“ Dieses Insourcing war der erste Schritt. Nun soll auch die nächste Leistungsstufe, das Facility Management, direkt von Aurelis gesteuert werden.

„In dem managementintensiven Segment der Unternehmensimmobilien, in dem wir uns überwiegend bewegen, besteht eine hohe Mieterbindung an den Standort. Gleichzeitig erwarten die Nutzer ein hohes Maß an Flexibilität bei der Betreuung. Das können wir in dieser organisatorischen Konstellation besser leisten“, fügt Link hinzu. Zudem erwarte man sich mehr Kosteneffizienz.

Aurelis hat ihre Objekte mehrheitlich zum 1. Juli 2016 an die neuen Dienstleister übergeben. Für einige Liegenschaften erfolgt die Übergabe zum 1.Januar 2017. Der bisherige Dienstleister hat für ausgewählte Spezialimmobilien auch weiterhin das Facility Management-Mandat.

Thematisch passende Artikel:

RGM und Aurelis Real Estate weiten Zusammenarbeit aus

Die RGM Facility Management GmbH, eine 100%ige Tochter der RGM Holding GmbH mit Sitz in Dortmund, betreut das zweite Bestandsportfolio des Immobilienunternehmens Aurelis Real Estate. Nach dem Zuschlag...

mehr

Spie übernimmt Facility Management & Services von Siemens Real Estate

Der Multitechnik-Dienstleister für Gebäude, Anlagen und Infrastrukturen, Spie, erwirbt das Facility Management & Services (FM/S) Geschäft von Siemens Real Estate. Zum 1. November 2022 wechselten...

mehr

Johnson Controls: Real Estate Services für Motorola

Motorola hat einen globalen Vertrag für sein Immobilienmanagement mit Johnson Controls Global WorkPlace Solutions (GWS) geschlossen. Der, nach eigen Angaben, weltweit größte Anbieter von...

mehr

BNP betreut Liegenschaften der German Acorn Real Estate

BNP Paribas Real Estate Property Management (BNPP REPM) wurde von der German Acorn Real Estate GmbH mit Wirkung zum 1. Januar 2013 mit dem Immobilienmanagement eines Portfolios mit 22 Liegenschaften...

mehr
Ausgabe 2008-06 Hochtief Property Management

aurelis vergibt bundesweites Portfolio

Die aurelis Real Estate GmbH & Co. KG hat Hochtief Property Management mit dem Management ihres bundesweiten Portfolios beauftragt. Ab dem 1. Januar 2009 wird die Hochtief-Tochter etwa 24?Mio. m²...

mehr