Apleona Infra Services: Speisenversorgungszentrum für Gesundheitswirtschaft

Die Apleona Infra Services GmbH hat mit dem Aufbau eines zentralen Speisenversorgungszentrums für den Healthcaremarkt in Norddeutschland begonnen. Von Glinde bei Hamburg werden ab dem ersten Quartal 2023 täglich über 1000 Patienten in zwei Kliniken in Hamburg und Schleswig Holstein versorgt. Auf einer Fläche von über 2000qm übernimmt der Caterer für seine Auftraggeber den kompletten Prozess von der Speisenauswahl über Warenbestellung und Kommissionierung bis hin zum hygienesicheren Logistiktransfer. Die Kapazitäten sind auf ca. 2.500 Mahlzeiten täglich ausgelegt.

Krankenhäuser, Seniorenheime und Reha-Einrichtungen suchen nach Wegen, um sich stärker auf medizinische Versorgung und Pflege zu konzentrieren. Die knappen Mitarbeiterressourcen und eine mögliche Nutzung der Küchenflächen für originäre Aufgaben sprechen immer mehr dafür, die Verpflegung outzusourcen. Mit seinem Essquisite-Speisenkonzept übernimmt Apleona den gesamten Prozess der Patienten- und Bewohnerverpflegung für seine Kunden, die damit auf den Betrieb einer eigenen Küche komplett verzichten können.

Im Speisenversorgungszentrum gehen täglich die Menübestellungen zentral ein, wird die Ware vorgehalten und die Portionierung und Anlieferung der Mahlzeiten übernommen. Zu den Leistungen trägt ein vertraglich gebundener Lieferantenpool von bis zu zehn Spezialisten für Produkte, die Zubereitung von Speisen, Getränke und Logistik bei. Im Speisenversorgungszentrum in Glinde übernehmen im Vollbetrieb bis zu sechzig Mitarbeitende die komplette Abwicklung, so dass die Auftraggeber die fertigen Mahlzeiten bis zu dreimal täglich geliefert bekommen und nur noch an die Patienten zu verteilen brauchen. Die Ausgabe der Früh- und Abendmahlzeiten erfolgt direkt aus dem Pendelwagen, das Mittagessen wird 60 Minuten vorab regeneriert. Auch die Rücknahme und Spülung des Schmutzgeschirrs übernimmt das Versorgungszentrum. Die Kliniken haben für GKV-Patienten die Wahl zwischen zwei und drei Menüs, für PKV-Wahlleistungen zwischen 14 Menüs, wobei Diäten und Sonderkostformen berücksichtig werden. Ein Mix aus High Convenience und frischen Komponenten sichert eine vielfältige Produktpallette mit regionalem Fokus.

Die bereits geschlossenen Verträge mit den Kunden und für die Anlagen bei Hamburg haben eine Laufzeit über sechs Jahre jeweils mit Option auf Verlängerung. Für die Einrichtung des Produktions- und Logistikzentrums investiert Apleona Infra Services 1,75 Millionen Euro.

Thematisch passende Artikel:

Apleona Infra Services verstärkt sich im Bereich Healthcare-Services

Die Apleona Infra Services GmbH mit Sitz in Oberhausen übernimmt die Mehrheit an der ABConcepts und der Kost.bar, beide mit Sitz in Ratingen. Die Unternehmen werden als eigenständige Firmen...

mehr
2021-06 Lebensmittel und Arbeitsbereiche perfekt gekühlt

Prozessoptimierung in der Krankenhaus-Logistik

Vom Standort Pulheim bei K?ln versorgt ProServ mit dem KNAPP-Versorgungscampus Krankenh?user und Pfegeheime mit Speisen, Medikamenten und Stationsbedarf.

Der Gesundheitssektor ist in Bewegung: Während die Verweildauer ­ in Krankenhäusern und stationären Gesundheitseinrichtungen sinkt, steigt mit zunehmender Lebenserwartung die Zahl der Patienten...

mehr

PAI Partners übernimmt Apleona

Das Immobiliendienstleistungsunternehmen Apleona mit Sitz in Neu-Isenburg bei Frankfurt am Main wurde vom französischen Private-Equity-Unternehmens PAI Partners (PAI) übernommen. Verkäufer ist der...

mehr

Apleona übernimmt Siemens Gebäudemanagement & -Services

Apleona hat am 24. März 2022 eine Vereinbarung zum Erwerb der Siemens Gebäudemanagement & -Services GmbH (SGS) unterzeichnet. Die SGS wurde 1998 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Wien und...

mehr
2017-06 So profitieren Betreiber, Personal und Patienten von vernetzten Services im Health Sector

Mehr Sicherheit, Komfort und Effizienz in Kliniken

Laut Versicherungswirtschaft entsteht Krankenhausbetreibern in ganz Europa durch Diebstahl endoskopischer Ge­räte ein Sachschaden in Millionenhöhe. Intelligente Videoanalyse im Eingangsbereich, an...

mehr