Bau-Historie parallel betrachten

Auf der zurückliegenden INservFM zeigte Archibus FM die Integration von Navvis-Punktewolken und -Fotos in einem CAFM-Kontext. Gemeinsam mit Büren & Partner als Dienstleister ermöglichen es die Saarländer, unterschied­liche Bauphasen darzustellen und parallel betrachten zu
können, beispielsweise die Zustände Rohbau, Einbau und Ausbau. Elemente in den Panoramabildern sind durch
sogenannte Points-of-interest mit Formularen im CAFM-System verbunden und können wechselseitig aufgerufen werden. Die enge Integration von Bildmaterial mit Daten und Fakten erleichtert zahlreiche Arbeiten, die sonst auf
I...

Thematisch passende Artikel:

INservFM 2018 zeigte, wo BIM aktuell steht

Laut Archibus nutzt BIM dem Mittelstand schon heute - auch in Deutschland

„Daten sind die Rohstoffe der Zukunft“: Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel war nicht die erste, die sich davon überzeugt zeigte, als sie auf der CeBIT 2017 sprach. Dass dieses auch für die Bau- und...

mehr
Ausgabe 2018-01

Archibus stellt neue Produkte vor

Mit interessanten Produktneuheiten präsentiert sich ­Archibus auf der diesjährigen INservFM. Auf dem Stand 11.0-A28 zeigt das CAFM-Haus aus Saarbrücken die neue Programmversion Archibus V.23.2....

mehr
Ausgabe 2016-02

Vielsprachigkeit bei Archibus

Archibus hat zur INservFM die neue Version 22 seiner CAFM-Software vorgestellt. Sie ist multilingual und hat eine Phalanx von Neuerungen im Gepäck. Dazu gehören ein Enterprise Asset Management, Ein...

mehr
Ausgabe 2021-06

Autodesk investiert in Archibus-Mutter i

CAD- und BIM-Software Hersteller Archibus hat ein strategisches Investment in iOffice + SpaceIQ, die Mutter von CAFM-Anbieter Archibus, bekannt gegeben. Ziel ist, Anwender von Archibus- und...

mehr
Ausgabe 2019-03

Erste neue Software-Version von Archibus integriert Serraview

Kaum vier Monate ist es her, dass Archibus mit Serraview fusionierte. Jetzt hat das gewachsene Unternehmen mit Version 24.1 der Archibus CAFM-Suite das erste gemeinsame Update freigeschaltet. Die...

mehr