Kolumne

BIM im Facility Management: Digitales Gedächtnis für Gebäude

Wer seine Immobilie wirtschaftlich und vorausschauend betreiben will, braucht im Facility Management eine gute Datengrundlage. Diese entscheidet letztendlich über Qualität und Kosten des Immobilienbetriebs. Dabei profitiert das Facility Management auch in Building Information Modeling: wird das BIM-Modell frühzeitig um die Anforderungen an den späteren Betrieb ergänzt, lassen sich die Belange des Facility Managements bereits in der Planungsphase antizipieren. Damit können beispielsweise Wechselwirkungen mit der Architektur, der Gebäudetechnik und dem späteren Gebäudebetrieb schon lange bevor...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-01 Standpunkt

BIM ist mehr als Software

BIM ist derzeit ein in der Branche vielgehörtes Schlagwort. Glaubt man den Berichten, entsteht leicht der Eindruck, es bedürfe vor allem geeigneter Softwarelösungen, und komplexe Bauvorhaben bis...

mehr
Ausgabe 2018-05 Kolumne

Die Zeit ist reif für BIM im FM!

Building Information Modeling (BIM)­ ­ ist bereits seit einigen Jahren ein heiß diskutiertes Thema in der Immobilienbranche. Fachveranstaltungen, Ausschüsse, Cluster – und mittlerweile auch...

mehr

Strabag PFS ist neues Mitglied im CAFM Ring

Mit der Immobiliendienstleisterin Strabag Property and Facility Services GmbH gewinnt der CAFM Ring e. V. sein 20. Mitgliedsunternehmen. Der Verband für die Digitalisierung im Immobilienbetrieb –...

mehr

Tholl Facility ab 2021 eigenständige GmbH

Tholl Facility bietet bisher als Geschäftsbereich der Tholl GmbH seit mehr als 10 Jahren technische, infrastrukturelle und kaufmännische FM Leistungen aus einer Hand. Ab 2021 ist Tholl Facility...

mehr
Ausgabe 2018-06

LIDL Österreich entscheidet sich für facility (24) von mohnke (m)

Der Discounter LIDL wird facility (24) zukünftig für das Objektmanagement in seinen rund 230 Filialen in Österreich nutzen. Zunächst werden die beiden Abteilungen Immobilien und Warengeschäft der...

mehr