Züblin übernimmt den Bereich Bauwerkserhaltung der Torket-Gruppe

Zum 1. Oktober 2012 will die Ed. Züblin AG die operativen Bereiche Essen, Klausen (bei Trier), Kassel und Berlin der im Bereich der Sanierung von Bauwerken tätigen Torket Substanzbau AG, Hamburg, sowie die Namensrechte der Torket AG übernehmen. Wie der Stuttgarter Marktführer im deutschen Hoch- und Ingenieurbau am 29.08.2012 bekannt gab, ist eine entsprechende Vereinbarung mit den Insolvenzverwaltern, Peter Alexander Borchardt und Dr. Tjark Thies, von Reimer + Partner, Hamburg, unterzeichnet worden. Damit könnten die Arbeitsplätze von über 200 Mitarbeitern der insolventen Torket-Gruppe erhalten werden. Die Marke Torket soll zukünftig unter Züblin weitergeführt und ausgebaut werden. Züblin strebt einen Jahresumsatz von ca. 25 Mio. € mit Torket an.

Organisatorisch ist vorgesehen, die Aktivitäten von Torket in den Bereich Bauwerkserhaltung der Züblin-Direktion Stuttgart zu integrieren. Züblin wird damit seine deutschlandweiten Aktivitäten im Bereich der Bauwerkserhaltung mit zusätzlichen Standorten ausbauen.

 

Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Kartellamtszustimmung.