Wisag kooperiert mit der Hochschule Osnabrück

15.11.2017 – Job suchen oder weiter studieren? Diese Frage stellen sich häufig junge Menschen, die ihren Bachelor erfolgreich abgeschlossen haben. „Sowohl – als auch!“ könnte nun die Antwort lauten. Zumindest für diejenigen, die gerade ihr Studium mit der Fachrichtung Landschaftsbau oder ein vergleichbares Studium beendet haben. Für sie ist der Masterstudiengang „M. Eng. Landschaftsbau“ im Praxisverbund eine Option. Angeboten wird er von der Wisag Garten- und Landschaftspflege in Zusammenarbeit mit der Hochschule Osnabrück. Das Studium dauert vier Semester und besteht einerseits aus Präsenzzeiten an der Hochschule und andererseits aus praktischer Arbeit in einer Niederlassung der Wisag. Mit Beginn des Studiums erhält der Studierende einen Arbeitsvertrag, eine angemessene Vergütung und ein Firmenfahrzeug, um flexibel zwischen Hochschule und Einsatzort wechseln zu können. „Solche Modelle sind ausgesprochen attraktiv für die Studierenden und werden zunehmend von der Wirtschaft angeboten“, so Prof. Martin Thieme-Hack, Sprecher des Masterstudiengangs.

Während in den Präsenzphasen an der Hochschule ökonomische, soziale und technisch-organisatorische Anforderungen an Führungskräfte im Landschaftsbau und in verwandten Wirtschaftszweigen im Fokus stehen, lernen die Masterstudierenden in ihrer vorlesungsfreien Zeit im Betrieb die verschiedenen Arbeitsbereiche kennen und sammeln praktische Erfahrung. Wenn möglich nehmen sie bereits an Weiterbildungen und Seminaren teil, die die Wisag ihren Bau- und Bereichsleitern anbietet.

Die Wisag kann ihre Masterstudenten außerdem mit vielen interessanten Projekten – von Vertriebskonzepten über Baustellen-Controlling bis hin zu Themen strategischer Unternehmensführung – bei der Auswahl und Umsetzung der Masterthesis unterstützen und sie bis zum erfolgreichen Masterabschluss begleiten. Längst sind sie dann schon Teil des Unternehmens geworden, erleben einen fließenden Übergang ins Berufsleben und einen Arbeitgeber, der ihre Entwicklung weiterhin stark fördern will: „Als expandierendes mittelständisches Unternehmen sind wir immer auf der Suche nach motivierten Absolventen. Die Studierenden erwartet ein professionell geführtes GaLaBau-Unternehmen mit vielfältigen Einsatz- und Aufstiegsmöglichkeiten“, so Henning Russ, Geschäftsführer der Wisag Garten- und Landschaftspflege. Die Karriereleiter sei dabei alles andere als starr, sondern abhängig von den persönlichen Fähigkeiten, Kenntnissen und Zielen des Mitarbeiters, betont Russ.

Informationen zum Studiengang selbst sind zu finden unter: https://www.hs-osnabrueck.de/de/studium/studienangebot/master/management-im-landschaftsbau-meng/

Thematisch passende Artikel:

Wisag Garten- & Landschaftspflege expandiert

Die Wisag Garten- & Landschaftspflege verstärkt ihre Präsenz in Hessen und Nordrhein-Westfalen. Sie ist nun mit eigenständigen Niederlassungen in Gießen und Köln vertreten. Der Grünexperte folgt...

mehr

WISAG: FM-Dienstleister erhöht erneut Zahl der Lehrstellen

Vom Anlagenmechaniker bis zur Veranstaltungskauffrau: 125 Auszubildende begannen im September 2009 ihr Berufsleben bei der WISAG. Damit steigt die Zahl der Lehrlinge bei dem führenden Facility...

mehr
2016-01 Wisag

Nachhaltige FM-Leistungen für Beos AG

Für die Beos AG hat die Wisag Facility Management Hessen Services der Gebäudetechnik, der Gebäudereinigung sowie der Garten- und Landschaftspflege nach nachhaltigen Kriterien in zwei Gewerbeparks...

mehr

JLL und WISAG betreuen Beremer Shopping-Center

13.12.2017 - Das Immobilienberatungsunternehmen JLL hat den Zuschlag für das Shopping-Center-Management erhalten. Und die WISAG Facility Management Holding GmbH & Co. KG wurde mit der...

mehr

Wisag veröffentlicht ersten Bericht zum Umweltengagement

Die Wisag Facility Service Holding hat ihren ersten Bericht zum Umweltengagement veröffentlicht. Darin beschreibt der Immobilienspezialist, wie er Facility Services ökologischer gestaltet – und...

mehr