Piepenbrock: Großaufträge an Flughäfen

Der Deutsche Schutz- und Wachdienst (DSW), Tochterunternehmen der Piepenbrock Unternehmensgruppe, wird ab dem 1. April 2010 im Auftrag des Bundesministeriums des Innern die Fluggastkontrolle gemäß §5 LuftSiG auf den Flughäfen Hamburg und Bremen übernehmen.Seit über 35 Jahren ist der DSW nunmehr kontinuierlich in der Fluggastkontrolle in Zusammenarbeit mit Bundespolizei tätig. „Wir freuen uns, dass wir mit unserer Erfahrung und dem auf den Einsatz qualifizierter und motivierter Mitarbeiter, partnerschaftliches und effizientes Projektmanagement sowie Wirtschaftlichkeit basierenden Konzept überzeugen konnten“, erklärt Olaf Piepenbrock, Geschäftsführender Gesellschafter der Piepenbrock Unternehmensgruppe. Mit dem Auftragsgewinn entstehen über 600 neue Arbeitsplätze beim Osnabrücker Dienstleister.

Bei der Vergabe des Auftrages wurde aufgrund der hohen Sicherheitssensibilität darauf geachtet, dass das Umsetzungskonzept eine permanent hohe Leistungsqualität sicherstellt. Hier setzt der DSW voll auf die Qualifizierung und Motivation seiner Mitarbeiter als wichtigsten Baustein für eine hohe Dienstleistungsqualität. Für die professionelle Aus- und Fortbildung der Luftsicherheitsassistenten werden dabei ausschließlich die Fachkräfte des zertifizierten Schwesterunternehmens, der Piepenbrock Fortbildung GmbH & Co. KG, eingesetzt. „Die Sicherstellung einer hohen Mitarbeitermotivation hingegen ist ein dauerhafter Prozess. Sie beruht im Wesentlichen auf der hohen Wertschätzung, die der verantwortungsvollen Tätigkeit eines jeden Mitarbeiters in der extrem sicherheitssensiblen Fluggastkontrolle auch entspricht“, erklärt André Manecke, Geschäftsführer des DSW.

Zentrale Herausforderung während der momentan laufenden Implementierungsphase bis zum Auftragsstart sind die Gestaltung aller Leistungsprozesse sowie die Sicherstellung der Logistik für Personal, Bekleidung und Infrastruktur. Hierbei setzt der DSW auf ein partnerschaftliches Vorgehen und die enge Kommunikation vor Ort mit allen Beteiligten: der Bundespolizei, dem Vordienstleister sowie deren Mitarbeiter/innen und den Flughafengesellschaften Hamburg und Bremen. Daher wurden an beiden Flughäfen zum 1. Februar 2010 zwei zentral gelegene Implementierungsbüros als Kommunikationsschnittstelle für einen reibungslosen Übergang eingerichtet. Das ermöglicht einen frühzeitigen Informationsaustausch und ein persönliches gegenseitiges Kennenlernen mit unseren zukünftigen Mitarbeiter/innen. Da es sich um einen Betriebsübergang nach §613a BGB handelt, ist die direkte, transparente Information für die Mitarbeiter vor Ort sehr wichtig. Grundsätzlich werden im Rahmen eines solchen Personalübergangs alle Mitarbeiter mit allen Rechten und Pflichten übernommen. „Gerne steht der DSW seinen neuen Mitarbeiter/innen in Hamburg und Bremen Rede und Antwort. Wir freuen uns, alle Beteiligten direkt kennen zu lernen und laden Sie herzlich auf einen Besuch in unsere Implementierungsbüros ein“, so André Manecke.

Thematisch passende Artikel:

2010-02 Piepenbrock

Weitere Großaufträge an deutschen Flughäfen

Der Deutsche Schutz- und Wachdienst (DSW), Tochterunternehmen der Piepenbrock Unternehmensgruppe, wird ab dem 1. April 2010 im Auftrag des Bundesministeriums des Innern die Fluggastkontrolle gemäß...

mehr

igefa und Piepenbrock verlängern Partnerschaft

Seit über 30 Jahren arbeiten der Firmenverbund igefa, das führende Versorgungsunternehmen der Gebäudedienstleister in Deutschland, und die Piepenbrock Unternehmensgruppe zusammen. Jetzt haben die...

mehr

Piepenbrock bündelt Kompetenzen in Bremen

Kompetenzen bündeln und Dienstleistungen aus einer Hand anbieten – das ist seit dem 1. Januar 2012 das Motto für die Piepenbrock Unternehmensgruppe in und um Bremen. An der Europaallee wurden die...

mehr

Piepenbrock-Tochter erhält Auftrag am Flughafen Düsseldorf

Der Deutsche Schutz- und Wachdienst (DSW) übernimmt ab dem 1. Juni 2020 Luftsicherheitskontrollen am Flughafen Düsseldorf. Das Tochterunternehmen der Piepenbrock Unternehmensgruppe ist dann für die...

mehr

Piepenbrock: Hamker verlässt die Führungsetage

In einer knappen Presseerklärung hieß es gestern unter der Rubrik "Personalmeldung": "Frau Astrid Hamker ist nicht mehr Geschäftsführerin der Piepenbrock Unternehmensgruppe GmbH & Co. KG. Frau...

mehr