EUREF: CO2-neutrales Bürogebäude in Berlin

Der 3850 m² große und frisch sanierte Messelbau sowie das Kuppelzelt für Veranstaltungen im Gasometer auf dem EUREF-Campus in Berlin Schöneberg sind die ersten CO2 neutralen Gebäude in Berlin. Ab sofort werden Strom und Wärme von einem mit Biogas betriebenen Blockheizkraftwerk direkt vor Ort erzeugt. Das Biogas wird von der Gasag geliefert.

„Dank der Initiative der Gasag kommen wir nun dem Ziel eines CO2 neutralen Areals immer näher“, sagt Reinhard Müller, Vorstand der EUREF AG. Die Wärmeversorgung innerhalb des Gebäudes erfolgt durch energiesparende Luftwasserwärmepumpen, die gegenüber herkömmlichen Anlagen 35 bis 40 % weniger Energie benötigen. Die EUREF AG investierte mehr als 5 Mio. € in die anspruchsvolle Sanierung.

Die Sanierung des Messelbaus wurde nach nur einem Jahr Bauzeit im Januar 2011 abgeschlossen. Bei der energetischen Sanierung des von Alfred Messel erbauten und unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes wurden ausschließlich zertifizierte Materialien eingesetzt. Bereits kurz nach Fertigstellung ist der Messelbau vollständig vermietet. Zu den Nutzern gehören das Innovationszentrum für Mobilität, InnoZ, das Team Elektromobilität der Deutschen Bahn und die Deutschlandzentrale des europäischen Klima Netzwerkes Climate-KIC.