Wisag

Nachhaltigkeitsradar 2017: Gebäudebetreiber auf dem Weg zum Green FM?

In jeder Assetklasse – egal ob Logistik, Büro oder Shopping-Center – bewegt ein unterschiedlicher Motivmix die Verantwortlichen zum nachhaltigen Gebäudebetrieb. Das größte Hindernis, diesen auch auszuschreiben, sehen die Ver­treter aller Immobilienarten darin begründet, dass es allgemein anerkannten Standards an konkreten Umsetzungsvorschlägen mangelt. Schreiben Unternehmen grüne Facility Services aus, orientieren sie sich am liebsten am eigenen Unternehmensstandard. Und sie folgen dabei selten einem nachhaltigen Gesamtkonzept. Das sind wesentliche Erkenntnisse des Nachhaltigkeitsradars 2017,...

Mehr erfahren Sie in der Heftausgabe. Jetzt bestellen!

Thematisch passende Artikel:

Wisag Nachhaltigkeitsradar 2017

Green FM in einzelnen Assetklassen: wie stehen die Chancen für einen nachhaltigen Gebäudebetrieb?

Schreiben Unternehmen grüne Facility Services aus, orientieren sie sich am liebsten am eigenen Unternehmensstandard. Und sie folgen dabei selten einem nachhaltigen Gesamtkonzept. Das sind wesentliche...

mehr

JLL und WISAG betreuen Beremer Shopping-Center

13.12.2017 - Das Immobilienberatungsunternehmen JLL hat den Zuschlag für das Shopping-Center-Management erhalten. Und die WISAG Facility Management Holding GmbH & Co. KG wurde mit der...

mehr
04/2014 WISAG

Leistungsverzeichnis für nachhaltiges FM

Die WISAG Facility Management hat ein ökologisches Musterleistungsverzeichnis entwickelt, das das „Badge of Recognition“ des Deutschen Privaten Instituts für Nachhaltige Immobilienwirtschaft...

mehr

Energie Steiermark übernimmt WISAG Tochter

12.08.2016 - Die Energie Steiermark steigt in den deutschen Markt ein und übernimmt die WISAG Energiemanagement GmbH, ein Tochterunternehmen der WISAG Industrie Service Holding GmbH. Die Übernahme,...

mehr

Wisag übernimmt Aufträge und Mitarbeiter der GML AG

15.10.2015 – Die Wisag Medizintechnischer Service GmbH, Dortmund, hat zum 1. Oktober 2015 insgesamt zehn Kundenverträge für medizintechnische Vollversorgung von Krankenhäusern von der GML AG für...

mehr