InfraServ Wiesbaden mobilisiert Servicetechniker mit mobileX

Die mobileX AG hat die InfraServ Wiesbaden Technik GmbH & Co. KG (ISW-Technik) als neuen Kunden für mobileX-MIP for Field Service, die mobile Lösung für Servicetechniker, gewonnen. Der innovative technische Dienstleister im Industrieservice, Bau- und Gebäudemanagement sowie in der Fahrzeugtechnik wird mit der Einführung der mobilen Lösung die Auftragsabwicklung seiner Servicetechniker bei der Wartung von Geräten und Anlagen standardisieren und optimieren. Mit dem Projekt sollen Voraussetzungen für weitere digitale Folgeprozesse geschaffen, Servicekosten gesenkt und die Dienstleistungseffizienz perspektivisch auch in anderen Bereichen verbessert werden. Aktuell arbeitet bereits eine Servicewerkstatt im Industriepark mit der mobilen Lösung. Der Rollout für weitere Serviceeinheiten ist geplant.


Bildquelle: InfraServ / mobileX AG

Bildquelle: InfraServ / mobileX AG

ISW-Technik ist Teil der InfraServ Wiesbaden Unternehmensgruppe, die den Standortfirmen im Industriepark Kalle-Albert eine vollständige Infrastruktur und diesen wie auch Mittelständlern der Region ein umfassendes Serviceportfolio bietet. Bisher nutzten die Servicetechniker bei Wartungsarbeiten zahlreiche papierbasierte Formulare zur Leistungserbringung für die Kunden. Um die Serviceprozesse aufgrund des starken Wachstums zu optimieren, suchte das Unternehmen 2018 nach einer intuitiven, zukunftsfähigen und offline-fähigen Lösung zur Integration in SAP CS und PM. Ausschlaggebend für die Entscheidung für mobileX-MIP war vor allem die Anpassbarkeit der Lösung an die speziellen Anforderungen der Branche. Ein weiterer Entscheidungsfaktor waren die dynamischen Formulare, die als Zusatzmodul der mobilen Lösung Techniker in die Lage versetzen, Daten und Prozesse aus bestehenden Formularen in die digitale Welt zu übertragen und in SAP zu verbuchen. Nach dem Projektstart im Dezember 2018 folgte der Rollout mit einer Pilotgruppe im Sommer 2019.

„Das professionelle und engagierte Auftreten des mobileX-Teams hat uns in der Entscheidungsphase absolut überzeugt“, resümiert Michael Bräuer, Leiter KVP bei InfraServ Wiesbaden Technik. „Im Projekt arbeiten wir mit kompetenten Ansprechpartnern, die ihr Wissen und ihre Erfahrung im Servicemanagement für unsere Prozesse optimal einbringen.“

Hannes Heckner, Vorstandsvorsitzender und Gründer der mobileX AG, sagt: „Wir freuen uns, mit InfraServ Wiesbaden Technik einen weiteren zukunfts- und kundenorientierten Kooperationspartner gewonnen zu haben. Wir hoffen, dass wir mit unserer Lösung dazu beitragen können, die mobile Auftragsabwicklung der Servicetechniker zu vereinheitlichen und zu vereinfachen.“

Thematisch passende Artikel:

Infraserv Höchst: FM-Auftrag von Merck

30.03.2017 - Infraserv Höchst hat einen Großauftrag im Bereich Facility Management bei Merck KGaA gewonnen. Für das Wissenschafts- und Technologieunternehmen in Darmstadt betreibt der...

mehr
2009-04 Infraserv Höchst

Übernahme des Standortbetriebs von Clariant

Zum 1. September übernimmt Infrasite Griesheim, 100%ige Tochtergesellschaft der Infrasite Beteiligungs GmbH, den Betrieb des Standortes von Clariant in Griesheim. Der Übernahmetermin steht noch...

mehr

Infraserv Höchst: Übernahme des Standortbetriebs von Clariant

Zum 1. September übernimmt Infrasite Griesheim, 100%ige Tochtergesellschaft der Infrasite Beteiligungs GmbH, den Betrieb des Standortes von Clariant in Griesheim. Der Übernahmetermin steht noch...

mehr

Urbana setzt Planon Mobile Lösung ein

Die Urbana Unternehmensgruppe, Teil der Kalo Gruppe, steht für Contracting-, Energiedienstleistungen und Gebäudemanagement für die Wohnungswirtschaft, kommunale Auftraggeber, Gewerbeimmobilien und...

mehr

Infraserv: Neue Tochtergesellschaft Infraserv Höchst Prozesstechnik

Zum 1. Januar 2018 ist die Infraserv Höchst Prozesstechnik GmbH operativ an den Start gegangen. Das neue Unternehmen, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Infraserv Höchst, vereint...

mehr