ZIA auf Expansionskurs

Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) setzt seinen Expansionskurs fort. Mit Siemens Real Estate, als Corporate-Real-Estate-Unternehmen verantwortlich für die gesamten Immobilienaktivitäten von Siemens, dem bayerischen Wohnungsunternehmen GBW AG, der Berliner UNDKRAUSS Baugesellschaft mbH und der Rechts- und Steuerberatungskanzlei HauckSchuchardt nimmt der ZIA insgesamt vier neue Mitglieder aus unterschiedlichen Bereichen der Immobilienwirtschaft auf.

 

„Mit Siemens Real Estate stößt ein Schwergewicht aus dem Bereich Corporate Real Estate Management zum ZIA. Darüber hinaus verleiht die GBW AG unseren wohnungspolitischen Aktivitäten noch mehr Gewicht. Ein wichtiger Schritt, denn im Jahr der Bundestagswahl wird die Wohnungspolitik an Stellenwert gewinnen. Auch UNDKRAUSS und HauckSchuchardt bereichern den Verband und bringen wertvolles Know-how ein. Wir freuen uns, dass wir unserem Anspruch als Stimme der gesamten  Immobilienwirtschaft erneut gerecht werden konnten“, sagt Andreas Mattner, Präsident des ZIA.



Siemens Real Estate

Siemens Real Estate verantwortet als führendes Corporate-Real-Estate-Unternehmen die gesamten Immobilienaktivitäten von Siemens. Als Sektor übergreifende Einheit des Siemens Konzerns steuert Siemens Real Estate das Immobilien-Portfolio, optimiert die Flächennutzung, regelt den Betrieb der Immobilien einschließlich aller immobilienbezogenen Services, ist für ihre Vermietung und Verwertung zuständig und führt alle Siemens-weiten Bauprojekte durch.


GBW AG

Die GBW Gruppe ist eines der größten bayerischen Wohnungsunternehmen und setzt in vielerlei Hinsicht Maßstäbe. Sozial orientiert und mit effizienten Prozessen bewirtschaftet die GBW Gruppe ein attraktives Portfolio mit rund 32.000 Wohnungen an wichtigen Standorten in Bayern. Das Unternehmen betreibt ein nachhaltiges Portfoliomanagement mit dem Ziel, den Wert des Immobilienbestandes kontinuierlich zu steigern. Der Anteil der geförderten Wohnungen im GBW-Bestand liegt bei rund einem Drittel. Damit leistet die GBW Gruppe einen wichtigen Beitrag zur Schaffung bezahlbaren Wohnraums.


Undkrauss Baugesellschaft mbH

Das Berliner Unternehmen Undkrauss ist eine bundesweit tätige Baugesellschaft. Das Leistungsspektrum umfasst den kompletten Ausbau, einschließlich der Haustechnikgewerke bis hin zur schlüsselfertigen Erstellung von gewerblichen Bauprojekten. Dabei versteht sich Undkraus als Baupartner und Dienstleister und begleitet die Auftraggeber von der Idee über die Konzeption, Planung und Ausführung bis zur Fertigstellung.


HauckSchuchardt 

HauckSchuchardt ist eine Rechts- und Steuerberatungs-Kanzlei mit immobilienwirtschaftlichem Fokus. Die Kanzlei hat ihren Sitz in Frankfurt am Main und beschäftigt rund 100 Mitarbeiter.


ZIA

Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) gehört zu den bedeutendsten Interessenvertretungen der Branche. Er vertritt rund 170 direkte Mitglieder, darunter zahlreiche namhafte Unternehmen der Immobilien- und Finanzwelt sowie 20 Verbände mit insgesamt 37.000 Mitgliedern. Der ZIA hat sich zum Ziel gesetzt, der Immobilienwirtschaft in ihrer ganzen Vielfältigkeit eine umfassende und einheitliche Interessenvertretung zu geben, die ihrer Bedeutung für die Volkswirtschaft entspricht. Als Unternehmer- und Verbändeverband verleiht er der gesamten Immobilienwirtschaft eine Stimme auf nationaler und europäischer Ebene – und im Bundesverband der deutschen Industrie (BDI). Präsident des Verbandes ist Dr. Andreas Mattner.

Weitere Informationen unter www.zia-deutschland.de .



Thematisch passende Artikel:

06/2016

Siemens setzt weltweit auf Planon

Planon ist bei Siemens Real Estate gesetzt: Die Münchner haben sich für das Management ihrer weltweit verteilten Immobilien für die CAFM-Lösung der Niederländer entschieden. Das One Global...

mehr

Branchenkodex für Corporate Real Estate Management

In einer gemeinsamen Initiative haben der Zentrale Immobilien Ausschuss e.V. (ZIA), CoreNet Global (CNG), BASF Corporate Real Estate, Bayer Real Estate, Daimler Real Estate, Deutsche Telekom und...

mehr
Advertorial

Zeit für ein professionelles Real Estate Management

Der Grund: Immobilien gehören nicht zum Kerngeschäft der Corporates. Oft sind sie strategisch gar nicht in die übergreifenden Konzernstrukturen eingebunden. Als Folge fehlt den Unternehmen die...

mehr
05/2013 Literatur-Tipp

Beiträge zur immobilienwirtschaftlichen Forschung

Dieser Band enthält zwölf aktuelle Beiträge zur Immobilienbewertung in der Schweiz. Die Arbeiten bieten raschen und einfachen Zugriff auf aktuelle Erkenntnisse aus den Themengebieten «Immobilien...

mehr
01/2012 Literatur-Tipp

Beiträge zur immobilienwirtschaftlichen Forschung

Dieser Band enthält zwölf aktuelle Beiträge zur Immobilienbewertung in der Schweiz. Die Arbeiten bieten raschen und einfachen Zugriff auf aktuelle Erkenntnisse aus den Themengebieten «Immobilien...

mehr