YIT: Neuer Großauftrag am Flughafen München

YIT Germany hat für das Satellitenterminal am Münchener Flughafen „Franz-Josef Strauß“ einen Großauftrag in Höhe von über 35 Mio. € erhalten. Der Auftrag umfasst die Heizungs- und Kälteanlagen, die Sanitär- und Feuerlöschtechnik sowie die Elektrotechnik. Ausschlaggebend für die Auftragsentscheidung waren das individuell entwickelte Bauablauf- und Ausführungskonzept und die einschlägigen Referenzen von YIT.

In den 125.800 m² großen Neubau wird das Münchner Unternehmen unter anderem rund 41.000 Sprinklerköpfe, 250 Kilometer Rohrleitungen und  460 km Elektrokabel installieren. Das Energiekonzept wurde vom Ingenieurbüro Hausladen entworfen. Es sieht vor, dass 20.000 m² Klimaböden und 30.000 m² Kühldecken aus dem Hause YIT für ein ausgeglichenes Raumklima bei niedrigem Primärenergieverbrauch sorgen. Diese Komponenten werden beispielsweise in der begehbaren Klimafassade eingebaut und tragen maßgeblich zur Realisierung des nachhaltigen und energieoptimierten Gebäudekonzeptes bei. Gegenüber den bestehenden Terminals 1+ 2 wird so eine relative CO2-Einsparung von 40 % ermöglicht.

 

Der Satellit dient als Erweiterung des Terminals 2 und entsteht durch die Aufstockung und Vergrößerung der vorhandenen Gepäcksortierhalle östlich des Terminalgebäudes. Der Entwurf von K+P Architekten sieht vor, dass der bestehende Vorfeldtower ebenso integriert wird wie die Gepäckabfertigungsanlage. Sie wird während der gesamten Baumaßnahmen in Betrieb bleiben und ihre Gesamtkapazität bis 2015 um 35% steigern. Mit den 27 neuen gebäudenahen Flugzeugabstellpositionen wird der Satellit nach der geplanten Fertigstellung 2015 rund 11 Mio. Passagiere pro Jahr abfertigen können.

 

Mit diesem neuen Auftrag setzen die Flughafengesellschaft München und YIT ihre langjährigen Geschäftsbeziehungen fort. Bereits beim dem Bau des Terminal 2 von 2000 bis 2003 war das Unternehmen für die Ausführung der Gebäudetechnik mit verantwortlich.

Thematisch passende Artikel:

2013-03 YIT

Großauftrag am Münchener Flughafen

YIT hat den Zuschlag für das Satellitenterminal am Flughafen München erhalten – der Auftrag hat ein Volumen von über 35 Mio. € und umfasst neben den Heizungs- und Kälteanlagen, die Sanitär-...

mehr

Schindler: Größter Auftrag der Firmengeschichte

Die Schindler Aufzüge und Fahrtreppen GmbH hat den Auftrag erhalten, das neue Satellitengebäude am Terminal 2 des Flughafens München mit 50 Aufzügen, 56 Fahrtreppen und bis zu 20 Fahrsteigen...

mehr
2016-06 Lamiliux

Sicherheit im neuen Flughafen-Terminal in München

Der Flughafen München hat vor wenigen Wochen den Terminal-Erweiterungsbau „Satellit“ in Betrieb genommen – und bei der Umsetzung dieses 900-Mio.€-Projektes auf Steuerungstechnik und...

mehr

BBI erhält Sicherheitstechnik von Bosch

Für den neuen Flughafen Berlin Brandenburg International BBI liefert Bosch die komplette Sicherheitstechnik. Der Auftrag umfasst die Planung und Montage der Brandmeldeanlage, eines...

mehr
2009-05 Imtech

Technik für den BBI-Airport

Imtech hat einen Millionen-Großauftrag für die elektrotechnische Ausstattung des Flughafens Berlin Brandenburg Inter­national (BBI) erhalten. Dies ist ­bereits der zweite Auftrag mit einem...

mehr