WISAG: Zufriedenstellendes Jahresfazit

Hart aber zufriedenstellend: So lautet das Resümee, das die WISAG Facility Service Holding für das Geschäftsjahr 2010 zieht. Die Arbeit des Gebäudedienstleisters war vom Druck der Kosteneinsparungen auf Kundenseite geprägt, der sich beispielsweise in zahlreichen Neuausschreibungen oder Leistungskürzungen bemerkbar machte. Gleichzeitig blickt das Unternehmen zuversichtlich in die Zukunft.

 

„Wir haben deutlich zu spüren bekommen, dass viele unserer Auftraggeber 2010 sparen mussten“, beschreibt Ralf Hempel, Geschäftsführer der WISAG Facility Service Holding, das vergangene Jahr. „Die Wirtschaftskrise hat uns sozusagen zeitversetzt getroffen. Dennoch haben wir die Herausforderung gut gemeistert, weil wir kundenorientierte und flexible Lösungen realisiert haben. In der Zukunft werden wir sogar von der Krise profitieren. Denn unsere Auftraggeber haben die Erfahrung gemacht, durch den Einsatz von Dienstleistern besser auf Marktschwankungen reagieren zu können.“ So geht die WISAG davon aus, dass die Facility-Management-Branche zeitversetzt vom Wiederaufschwung profitieren wird: Kunden werden vermehrt Aufgaben auslagern, die heute noch als Kerngeschäft definiert sind. Hierfür ist das Unternehmen aufgrund seiner Dienstleistungsbreite gut aufgestellt.

 

Ein wichtiges Thema ist für die WISAG die Nachhaltigkeit der bewirtschafteten Immobilien. Angesichts der Tatsache, dass in Deutschland laut Energiekonzept der Bundesregierung rund 40% des Energieverbrauchs und ein Fünftel des CO2-Ausstoßes auf das Konto von Immobilien gehen, liegt noch viel Optimierungsbedarf und damit verbunden auch Möglichkeiten für einen Ausbau des Geschäfts. Daher wird das Thema Ressourcenschutz- und -schonung, dass 2010 als eines der Unternehmensziele definiert wurde, die Tätigkeit der WISAG fortan noch stärker prägen. Auch die 2010 erstmals festgeschriebenen, aber schon lange im Unternehmen gelebten Werte „Wertschätzung“, „Einsatz“ und „bunt“, werden die Arbeit der WISAG künftig noch stärker beeinflussen.

Thematisch passende Artikel:

Aus ThyssenKrupp Industrieservice wird WISAG

Die von der WISAG erworbene ThyssenKrupp Industrieservice erhält einen neuen Namen. Das Unternehmen wird seine bekannten Dienstleistungen künftig als „WISAG Produktionsservice“ anbieten – ein...

mehr
2010-01

NewsBox

Die von der WISAG erworbene ThyssenKrupp Industrieservice erhielt einen neuen Namen. Das Unternehmen wird seine bekannten Dienstleistungen künftig als „WISAG Produktionsservice“ anbieten – ein...

mehr
2010-05 Herausforderungen und Schwerpunkte auf dem Weg zum Prozessdienstleister

„WISAG 2014“

Herr Hempel, die WISAG hat sich neu geordnet. Was ist der Hintergrund für die Aufstellung in drei Geschäftsbereiche? Ralf Hempel: Die Neugliederung geschah vor allem mit Blick auf unsere Kunden....

mehr

Wisag baut FM-Geschäft in der Schweiz aus

Die Wisser Service Holding Schweiz AG, ein Tochterunternehmen des deutschen Dienstleistungsspezialisten Wisag, übernimmt rückwirkend zum 1. Januar 2022 die Mehrheit der Anteile an der Reasco AG aus...

mehr
2011-05 Wisag

Wechsel im Management

Die Wisag Facility Service Holding GmbH & Co. KG besetzt in den kommenden zwei Jahren mehrere Führungspositionen neu. Die Managementfunk­tionen werden ausschließlich von erfah­­renen Mitarbeitern...

mehr