Techem weiter auf Wachstumskurs

Techem hat im Geschäftsjahr 2010/11 zum 31. März erneut ein solides Wachstum erzielt. Der Konzernumsatz legte um 6,5 % auf 732 Mio. (Vorjahr: 687,5 Mio.) € zu. "Mit dem vergangenen Geschäftsjahr und dem Wachstum in allen Geschäftsbereichen sind wir sehr zufrieden", so Hans-Lothar Schäfer, Vorsitzender der Geschäftsführung von Techem. "Durch die erfolgreiche Einführung innovativer Lösungen wie Techem Smart System und der Techem Einspargarantie sind wir sehr gut positioniert und sehen weiterhin großes Potential."

Techem Energy Services
Im Geschäftsbereich Techem Energy Services (TES) wurde im vergangenen Geschäftsjahr ein Umsatz von 517 Mio. € erwirtschaftet. Das entspricht einem Wachstum von 5,8 %. Im deutschen Markt lag das Wachstum im niedrigen einstelligen Bereich, international wuchs der Geschäftsbereich deutlich zweistellig.

Sehr erfolgreich gestaltete sich die Einführung von Techem Smart System Mitte 2010. Das neue Produkt umfasst eine Reihe von Mehrwertdiensten, die auf der neuesten Generation der Techem-Funktechnologie zur Fernablesung von Messgeräten basieren. Die oftmals schon bestehende Funkinfrastruktur wird dabei für zusätzliche Anwendungen wie unterjähriges Energiemonitoring, bedarfsgenaue Energiebeschaffung oder das selbstlernende Energiesparsystem adapterm genutzt. Der Energiebedarf des Gebäudes lässt sich so über Online-Portal oder Smartphone App jederzeit analysieren und damit besser steuern.

Weniger als ein Jahr nach Markteinführung ist Techem Smart System bereits in 130.000 Wohnungen installiert, 80.000 davon sind zudem mit adapterm ausgestattet. Diese Funk-Lösung passt die Vorlauftemperatur der Heizungsanlage permanent dem von den Heizkostenverteilern ermittelten, tatsächlichen Wärmebedarf im Gebäude an. Techem garantiert 6 % Energieeinsparung – in der Praxis liegt sie bei durchschnittlich 10 %.

"Mit Techem Smart System erschließt sich Techem auch in gesättigten Märkten ein gewaltiges Wachstumspotenzial und unterstreicht damit den eigenen Anspruch, erste Wahl für Energiemanagement in Gebäuden zu sein", kommentiert Hans-Lothar Schäfer die Ambitionen des Unternehmens.

Neben dem Ausbau des deutschen Geschäfts trägt insbesondere das starke internationale Wachstum zum guten Ergebnis bei. "Wir konnten in allen Ländern deutlich zulegen – in gesättigten und in Märkten, in denen Energiedienstleistungen kaum oder noch gar nicht existieren", sagte Schäfer bei der Vorstellung der Unternehmenszahlen. In gesättigten Märkten wie Österreich (Umsatzplus 8,6 Prozent) und der Schweiz (Umsatzplus 26,3 %) waren vor allem höherwertige Leistungen der Wachstumstreiber. Auch in weniger bis kaum entwickelten Märkten ist Techem gut vertreten. In Polen beispielsweise (Umsatzplus 24 %) ist das Unternehmen mit Funkheizkostenverteilern Marktführer und hat bereits die ersten 150 adapterm-Anlagen installiert. Die Realisierung von Großprojekten wie in der Türkei (Umsatzplus 13,8 %) trug ebenfalls zum internationalen Wachstum bei.

Techem Energy Contracting
Der Geschäftsbereich Techem Energy Contracting hat mit einem um 8,3 % auf 215 Mio. € gestiegenen Umsatz ebenfalls Anteil am positiven Gesamtergebnis. Das Leistungsspektrum reicht von der Energiebeschaffung über die Analyse von Einsparpotenzialen bis zur Planung, Errichtung, Finanzierung und dem Betrieb von Energieanlagen. Dabei agiert das Unternehmen völlig unabhängig von Energie- und Technologielieferanten.

"Im Berichtsjahr haben Gesetzesänderungen, wie der Wegfall der Ökosteuer-Erstattung und die geplante Energiewende zu starken Veränderungen und Verunsicherung im Markt geführt. Wir haben darauf reagiert und die sich bietenden Chancen genutzt", so Hans-Lothar Schäfer. Techem Energy Contracting hat als eines der ersten Unternehmen im Energiesektor die Zertifizierung nach DIN EN 16001 für Energiemanagementsysteme erhalten. Die richtungweisende DIN-Zertifizierung bestätigt, dass die von Techem angebotenen Contracting-Lösungen zu permanenten Energieeffizienzsteigerungen führen.



Techem Einspargarantie
Seit Januar 2011 bietet das Unternehmen seinen Gewerbekunden die Techem Einspargarantie. Für die Kunden in der Wohnungswirtschaft soll noch in diesem Jahr ebenfalls eine umfassende Einspargarantie folgen. "Energieeffizienz ist der zentrale Bestandteil unseres Geschäftsmodells. Durch die intelligente Verknüpfung von funkbasierter Messtechnik, systematischer Anlagenoptimierung und innovativer Dienstleistung können wir unseren Kunden Energieeinsparungen garantieren", so Hans-Lothar Schäfer. "Der Kunde erhält die Vorteile der Energieeffizienzmaßnahmen ohne eigene Investitionen, denn eine Einsparung auf die Energiekosten wird garantiert. Es ist das erklärte Ziel von Techem, 2020 erste Wahl beim Energiemanagement in Gebäuden zu sein - die Einspargarantie ist ein wichtiger Meilenstein."

Um im Geschäftsbereich Energy Contracting weiter zu wachsen, hat Techem zudem Ende März 2011 die GWE (Gesellschaft für wirtschaftliche Energieversorgung) Holding GmbH, Freiburg, übernommen. Mit diesem Schritt konsolidiert der Infrastrukturfonds "Macquarie European Infrastructure Fund 2" (MEIF 2), als Eigentümer von Techem und GWE, die Aktivitäten im Bereich Energiemanagement unter dem Dach von Techem.



Ausblick
Für das Geschäftsjahr 2011/12 rechnet Techem mit einem stabilen Konzernumsatz. Vor allem für den Geschäftsbereich Energy Services ist weiterhin solides Wachstum in einer Größenordnung von fünf bis sechs Prozent geplant. Für den nationalen Markt geht Techem von einer weiterhin starken Nachfrage nach der Technologieplattform Techem Smart System und dem Energiesparsystem adapterm aus. International will das Unternehmen weiter expandieren und die Installation von funkbasierten Lösungen forcieren. Für den Bereich Energy Contracting kann Techem keine konkrete Prognose abgeben, da der Bundestag im Rahmen des Haushaltsbegleitgesetzes zum 1. Januar 2011 die steuerliche Berücksichtigung von Contracting im Energie- und Stromsteuergesetz ("Ökosteuer-Rückerstattung") gestrichen hat und die weitere Entwicklung eines rechtlichen Rahmens noch offen ist. "Klar ist jedoch, dass Contracting zur Absicherung der Klimaziele eine wichtige Rolle spielen wird – die konkrete Ausgestaltung durch den Gesetzgeber fehlt jedoch und mit ihr die notwendige Planungssicherheit für unsere Kunden", kommentiert Schäfer.

Thematisch passende Artikel:

Techem: Weiter auf Wachstumskurs

Der Energiemanager Techem hat im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2012/13 (31. März) einen Konzernumsatz von 704,1 Mio. € erzielt. Dies entspricht einer Zunahme von 1,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr...

mehr

Techem: Kerngeschäft auf Wachstumskurs

Techem hat im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2011/12 (31. März 2012) einen Umsatz von 693 Mio. € erzielt. Der Konzernumsatz liegt damit um 5,3 % unter dem Vorjahresergebnis (731 Mio. €). Während...

mehr

Techem erweitert Geschäftsführung

Der Energiemanager Techem hat die Geschäftsführung der Techem Energy Services GmbH erweitert. Karl Moll, Manfred Kreuzer und Thomas Werner heißen die neuen Mitglieder der Geschäftsführung....

mehr

Techem Energy Contracting unter neuer Leitung

Die Techem Energy Contracting GmbH wird künftig von Thomas Werner geleitet. Werner tritt als Vorsitzender der Geschäftsführung die Nachfolge von Peter Metz an, der das Unternehmen verlassen hat....

mehr

Neuer Geschäftsführer bei Techem Energy Services GmbH

Norbert Scheller ist als Mitglied der Geschäftsführung seit dem 1. Januar 2013 für den Vertrieb der Techem Energy Services GmbH verantwortlich. Hans-Lothar Schäfer, Vorsitzender der...

mehr