Neues Management bei Nemetschek Allplan

Nemetschek Allplan  hat ihre Geschäftsführung neu besetzt: Mit Wirkung zum 1. Juli 2012 wurde Sven Larsen zum Kaufmännischen Geschäftsführer ernannt. Aleš Široký wurde gleichzeitig zum Technischen Direktor für die Standorte München und Bratislava berufen. „Wir werden unsere Marktposition als einer der führenden Hersteller für CAD-Software weiter ausbauen. Gemeinsam wollen wir frische und innovative Wege beschreiten und konzentrieren uns im ersten Schritt auf einen erfolgreichen Launch der neuen Allplan Version im Oktober“, so Sven Larsen, Kaufmännischer Geschäftsführer der Nemetschek Allplan Systems GmbH und der Nemetschek Allplan Deutschland GmbH.

Sven Larsen (44), verantwortet die Bereiche Vertrieb, Marketing, IT, Finanzplanung & Controlling sowie Human Resources. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Geschäftsführer und CFO internationaler Technologie- und Innovationsunternehmen. Zuletzt war er als CFO und  Geschäftsführer der IHS Gruppe, eines Portfolios aus Software- und Dienstleistungsunternehmen im Hotelsektor, tätig. Nach seiner Ausbildung zum Wirtschaftsprüfer bei Price Waterhouse London war er sieben Jahre im GM/Opel Konzern tätig, u.a. in der Konzernrevision und als Leiter Cost Engineering. Danach war er Kaufmännischer Geschäftsführer der Teleflex Medical GmbH und der deutschen Holding des börsennotierten US Mischkonzerns Teleflex Inc. Larsen studierte an der Cass Business School in London und hält einen Executive MBA (Kellogg/WHU).

Aleš Široký (43), neuer Technischer Direktor Allplan München und Bratislava, zeichnet sich verantwortlich für die technische Planung, die Produkt- und Entwicklungsorganisation und die Qualitätssicherung. Široký begann 1994 seine Karriere als Software-Entwickler bei Nemetschek und ist seit 2001 Geschäftsführer von Nemetschek Slovensko. Er verfügt über langjährige Expertise in der Software- und Produktentwicklung. In seiner früheren Leitungsfunktion beschäftigte er sich unter anderem intensiv mit Zukunftstechnologien wie Cloud oder Tablet Computing. Aleš Široký hält einen Abschluss in Informatik der Comenius Universität Bratislava.

Thematisch passende Artikel:

Aus Nemetschek Allplan wird Allplan

28.05.2015 - Allplan tritt ab sofort als eigenständige und moderne Marke auf. Um sich sowohl am Markt als auch innerhalb der Nemetschek Group klar und unverwechselbar zu positionieren, wird der Name...

mehr

Neuer Manager für FM Solutions bei Nemetschek Allplan

Seit einem Jahr Leiter Facility Management Solutions bei Nemetschek Allplan, ist Felix Kubasch nun zum Business Unit Manager für FM Solutions ernannt worden. Damit dehnt der 34-jährige sein...

mehr
2017-01

Allplan mit vierter GEFMA 444 Zertifizierung

Die CAFM-Software Allplan Allfa ist zum viertel Mal in Folge nach GEFMA 444 zertifiziert worden. Die Münchner ließen ihr Produkt für das Gebäudemanagement in 11 der 14 Kategorien prüfen. Die...

mehr

GEFMA zertifiziert Nemetschek Allplan

Die Leistungsfähigkeit der Facility Mangement-Lösung Allfa von Nemetschek Allplan hat die Prüfer der GEFMA überzeugt. Die Software erfüllt die zentralen Kriterien des Verbandes und hat sich damit...

mehr
2009-04 Nemetschek Allplan

Für individuelle Anforderungen

Eine effiziente Bewirtschaftung und Nutzung von Gebäuden zu moderaten Kosten – das ist eine der zentralen Aufgaben für Facility Manager. Nemetschek Allplan bietet mit „Allplan Allfa 2008“ eine...

mehr