Kötter Unternehmensgruppe

Die bundesweit tätige Kötter Unternehmensgruppe feiert Jubiläum und ist zum 75. Geburtstag weiter auf Wachstumskurs, wie die neuesten Unternehmenskennzahlen zeigen: Der Umsatz stieg 2008 im Vergleich zum Vorjahr um 6,9 % auf 280 Mio. €. Die Mitarbeiterzahl nahm im vergangenen Jahr um 400 auf 12.400 Beschäftigte zu (+ 3,3 %).
Zentraler Faktor für diese Entwicklung waren die Zuwächse in der Sparte Security (Sicherheitsdienste und Sicherheitstechnik) und ein moderates Wachstum in der Sparte Cleaning (z. B. Unterhalts-, Glasreinigung und Sonderdienste). Die zukünftige Entwicklung wird durch den weiteren konjunkturellen Verlauf in Deutschland geprägt werden. „Wir sind stolz darauf, dass wir unseren Wachstumskurs aus eigener Kraft kontinuierlich fortsetzen konnten und gerade die Sicherheitsbranche wie kaum ein anderes Unternehmen durch Innovationen geprägt haben“, betont Friedrich P. Kötter, Geschäftsführer von Kötter Security, anlässlich des Jubiläums. Der Systemdienstleister, der aus einem vor 75 Jahren gegründeten Sicherheitsunternehmen hervorging, ist heute an bundesweit mehr als 50 Standorten tätig und übernimmt mit dem Bereich Sicherheitstechnik projektbezogen auch Aufgaben im europäischen Ausland. Das Familienunternehmen ist die Nummer 2 in der deutschen Sicherheitsbranche und zählt zu den Top 15 der FM-Branche.


„Unsere Kunden wissen, dass wir nicht auf schnellen Umsatz aus sind, sondern auf langfristige Partnerschaften setzen“, sagt Friedrich P. Kötter. „Dies wird von unseren Partnern honoriert, bei denen wir uns ganz herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken.“ Garant für Qualität und innovative Konzepte sind die Zuverlässigkeit und das Engagement der oft langjährigen Mitarbeiter. „Ihnen gehört unser ganz besonderer Dank“, so Friedrich P. Kötter. Das Innovationspotenzial wird auch im Jubiläumsjahr deutlich: Im Frühjahr geht mit der neuen Justizvollzugsanstalt Burg (Sachsen-Anhalt) ein PPP-Pilotprojekt im Justizsektor an den Start. Ab dem Sommer übernimmt Kötter Services mit der JVA Offenburg (Baden-Württemberg) zudem Dienstleistungen in einer weiteren Haftanstalt. „Gerade von den Spezialdienstleistungen und PPP-Projekten erwarten wir uns weitere Wachstumspotentiale“, betont der Geschäftsführer von KÖTTER Security. „Darüber hinaus gehört die Zukunft den Komplettdienstleistern“, ist Friedrich P. Kötter überzeugt. „Die Angebote aus einer Hand mit Sicherheits-, Reinigungs- und Personaldienstleistungen setzen Ressourcen frei und erhöhen die Flexibilität der Kunden, die sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können.“

Thematisch passende Artikel:

2009-02 Kötter Services

Weitere Wachstumspotentiale

Die bundesweit tätige Kötter Unternehmensgruppe feiert in diesem Jahr Jubiläum und ist zum 75. Geburtstag weiter auf Wachstumskurs. „Wir sind stolz darauf, dass wir unseren Wachstumskurs aus...

mehr

Kötter Security: Bundeskartellamt stimmt Übernahme der Arndt-Gruppe zu

Mit der nun erfolgten Freigabe durch die zuständigen Wettbewerbsbehörden wurde die geplante Transaktion erfolgreich abgeschlossen: Die bundesweit tätige Dienstleistungsgruppe Kötter Services...

mehr
2012-01 Kötter

Weiter auf Wachstumskurs

Die bundesweit tätige Dienstleistungsgruppe Kötter Services bleibt weiter auf Wachstumskurs. Die Zahl der Beschäftigten stieg im vergangenen Jahr um 1.600 (+ 11,9?%) auf 15.100 Mitarbeiter. Der...

mehr

Kötter Unternehmensgruppe übernimmt OSD Schäfer von der EnBW

Eine Gesellschaft der Kötter Unternehmensgruppe (Stammsitz in Essen) übernimmt von der EnBW Energie Baden-Württemberg AG OSD Schäfer. Im Rahmen ihrer Neuausrichtung hatte die EnBW alle...

mehr
2010-05 Sichere Lösungen für alle Branchen

Security 2010

Mit ihrem umfangreichen Angebot wird die Security 2010 wieder zum Impulsgeber für die gesamte Branche. Besonders herausragende Neuheiten wird die Messe wieder mit dem Security Innovation Award...

mehr