Jones Lang LaSalle mit neuem Geschäftsbereich

Mit Wirkung zum 1. Oktober 2010 geht Jones Lang LaSalle mit einem neuen Geschäftsbereich an den Start. Real Estate Advisory Services bündelt die Abteilungen Investor Consulting, Project & Development Services und Energy & Sustainability Services in einer eigenständigen organisatorischen Einheit. Der Bereich wird schrittweise flächendeckend an den fünf Standorten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und München vertreten sein.

Ingo Weiß, 37, derzeit verantwortlich für den Bereich Property Management in Deutschland, übernimmt die Leitung des neuen Geschäftsbereichs. In seiner neuen Funktion berichtet er direkt an Andreas Quint, Deutschlandchef Jones Lang LaSalle.

Der neue Geschäftsbereich geht zunächst mit insgesamt 30 Mitarbeitern an den Start. Ein weiterer Ausbau auf 45 Mitarbeiter bis Ende 2011 ist geplant. Dazu Andreas Quint: "Mit dem neuen Geschäftsbereich reagieren wir auf den Trend des Outsourcing der darin enthaltenen Leistungen, sowohl bei Corporates als auch bei Investoren. Durch die Bündelung von nicht-transaktionsorientierten Dienstleistungen schaffen wir eine stärkere Präsenz im Markt und ermöglichen eine frühzeitige Ansprache essentiell wichtiger Kundengruppen."

In die Nachfolge von Ingo Weiß als Leiter Property Management Deutschland treten Christina Hoffmann, 42 und Tina Reuter, 33, beide bislang stellvertretende Leiterinnen in diesem Geschäftsbereich.
Property Management, mit über 160 Mitarbeitern einer der stärksten bei Jones Lang LaSalle Deutschland, zeichnet verantwortlich für rund 6 Mio. m² Fläche und mehr als 6000 Nutzer in Deutschland - alles in allem ein Mietvolumen von rund 770 Mio. €/Jahr und einen Immobilienwert von ca. 11 Mrd. € repräsentierend.
Dazu Markus Reinert, Deutschlandchef Management und Advisory Services und Mitglied im Management Board von Jones Lang LaSalle Deutschland: "Jones Lang LaSalle hat sich in Deutschland in vielen Jahren zum führenden Qualitätsanbieter im Bereich Property Management entwickelt. Der Markt in Deutschland bietet weiterhin exzellente Wachstumsmöglichkeiten - und die werden wir zum weiteren Ausbau unseres Geschäfts nutzen."

Thematisch passende Artikel:

Reinert verlässt Jones Lang LaSalle

Markus Reinert, 45, Geschäftsführer, Mitglied im Management Board und als International Director u. a. verantwortlich für den Bereich Property und Asset Management bei Jones Lang LaSalle...

mehr

Jones Lang LaSalle und RWE kooperieren

Die energetische Optimierung von Immobilien ist der Geschäftszweck einer Kooperation zwischen Jones Lang LaSalle und RWE. Partner der Kooperation sind bei Jones Lang LaSalle der Geschäftsbereich...

mehr

Jones Lang LaSalle managed das Metris

Mit Wirkung zum 1. Mai 2010 übernimmt Jones Lang LaSalle das Property Management für das Metris im Münchener Arnulfpark. Das 12-geschossige Hochhaus hat eine Fläche von mehr als 31.000 m². Das...

mehr

Jones Lang LaSalle: Property Management für Münchner Bürokomplex

Jones Lang LaSalle hat mit Wirkung zum 1. Februar 2011 das Property Management für einen Gebäudekomplex mit drei Büroimmobilien in der Parkstadt Schwabing, im Norden Münchens, übernommen. Das...

mehr

Brune Consulting

Die Brune Consulting Management GmbH, seit Anfang 2008 eine 100%ige Tochter der Jones Lang LaSalle GmbH, wurde nun auch rechtlich mit der Jones Lang LaSalle GmbH verschmolzen. Brune als Marke wird...

mehr