Imtech: „Technisches REM“ für Infineon

Der für das technische Real Estate Management des Infineon Headquarters geschlossene Vertrag geht in die Verlängerung. Infineon und Imtech haben eine Fortführung der Zusammenarbeit vereinbart. Zukünftig wird das umfangreiche Service-Paket noch um die Instandsetzung nach Gewährleistung ergänzt.

Bereits vor zwei Jahren wurde der zwischen Infineon und Imtech bestehende Contracting-Vertrag um den Betrieb und die Instandhaltung der kompletten technischen Gebäudeausrüstung des Standortes ergänzt.  Somit wurde die Zahl der vorhandenen Schnittstellen zu weiteren  Dienstleistern München sinnvoll verringert.

 

Der Contracting-Vertrag über die Energie- und Medienversorgung des Headquarters der  Infineon Technologies AG  wurde bereits im Jahr 2005 mit einer Laufzeit von 15 Jahren geschlossen. An dem „Campeon“ genannten Firmensitz arbeiten rund 6000 Menschen, die zuvor auf mehr als zehn Standorte im Raum München verteilt waren. Auf dem 62 ha großen parkähnlichen Areal sind um einen Platz herum insgesamt 12 Gebäude mit zusammen rund 150.000 m2 Büro- und Laborfläche angeordnet. Untergebracht sind dort neben der Verwaltung auch die Forschungs- und Entwicklungs-Abteilungen sowie die Rechenzentren.

 

Imtech war bereits in die Planungsphase der Energie- und Medienversorgungs-Anlagen eingebunden. So wurde ein integrales Konzept für die Lieferung und Bereitstellung von Wärme, Strom, Notstrom, den Betrieb einer unterbrechungsfreien Stromversorgung, die Lieferung von Kälte und Trinkwasser sowie die Entsorgung des Abwassers entwickelt. Imtech hat insgesamt für mehr als 30 Mio. € Versorgungs- und Energietechnik errichtet.

 

Um den wachsenden Anforderungen des Energiedienstleistungsmarktes gerecht zu werden, ist ein allumgreifendes Qualitätsmanagement unentbehrlich. Imtech wurde aufgrund dessen im September 2009 nach verschiedenen DIN Normen erfolgreich auditiert. Die Zertifizierungen umfassen die Anwendungsbereiche der Energiedienstleistungen wie Energie-Liefer- und Energie-Einspar-Contracting, den Bau und Betrieb von Energie- und Medienversorgungsanlagen, die Optimierung energie- und gebäudetechnischer Anlagen, das Technische Anlagenmanagement sowie den Energieeinkauf und den Emissionshandel. Um diesen hohen Standard erhalten zu können, werden die Prozesse ständig auditiert und optimiert.

 

Thematisch passende Artikel:

Imtech erhält weitere Contracting-Aufträge aus der Industrie

Imtech Deutschland wird die Energieversorgung diverser deutscher Industrieunternehmen langfristig optimieren. Durch jeweils individuell angepasste Contracting-Lösungen wird Imtech bei der Voith Paper...

mehr

Energie Steiermark übernimmt WISAG Tochter

12.08.2016 - Die Energie Steiermark steigt in den deutschen Markt ein und übernimmt die WISAG Energiemanagement GmbH, ein Tochterunternehmen der WISAG Industrie Service Holding GmbH. Die Übernahme,...

mehr

Proenergy Contracting wird Cofely

Cofely, die Energy Services-Gesellschaft der GDF Suez in Deutschland, hat die gesellschaftsrechtliche Verschmelzung der Proenergy Contracting GmbH & Co. KG auf die Cofely Deutschland GmbH vollzogen....

mehr
2008-04

GEFMA Richtlinie 540 Energie-Contracting

Zeitgleich zum Inkrafttreten der Ener­gieeinsparverordnung EnEV 2007 am 1. Oktober 2007 stellte GEFMA die Ausgabe der Richtlinie 540 „Energie-Contracting - Erfolgsfaktoren und Umsetzungshilfen“...

mehr

Cofely übernimmt Proenergy Contracting

Cofely, die Energy Services-Gesellschaft der GDF Suez in Deutschland, hat den Kaufvertrag zum Erwerb des Bochumer Energie-Dienstleisters Proenergy Contracting GmbH & Co. KG unterzeichnet. Mit der...

mehr