Hochtief: Wärmeliefercontracting für Hamburger O2 World

Hochtief Energy Management wird die Heizkosten der Multifunktionsarena O2 World Hamburg bis 2021 um insgesamt 250.000 € senken. Das entspricht einer Einsparung von jährlich zehn Prozent bezogen auf den aktuellen Betrag. Der Eigentümer der Arena, die Anschutz Entertainment Group, und Hochtief schlossen jetzt einen Vertrag über ein entsprechendes Wärmeliefercontracting. Über das Auftragsvolumen wurde Stillschweigen vereinbart.

 

Hochtief Energy Management wird in der O2 World eine Wärmepumpe installieren und diese die kommenden zehn Jahre betreiben. Die Pumpe soll die Abwärme der Eiskälteanlage in nutzbare Heizwärme umwandeln. Hochtief Facility Management sorgt bereits seit 2002 für den störungsfreien technischen Betrieb der Gebäudetechnik in der O2 World und bereitet unter anderem während des Spielbetriebs des Eishockey-Bundesligisten Hamburg Freezers die 1800 m² große Eisfläche auf.