Hochtief übernimmt Property Management für Frankfurter Skyper

Die Allianz Real Estate Germany und Hochtief Property Management erweitern mit dem aus einem modernen Hochhaus und zwei neoklassizistischer Gebäude bestehenden Gebäudekomplex ihre gewachsene partnerschaftliche Zusammenarbeit. Über das Auftragsvolumen wurde Stillschweigen vereinbart.

Das Gebäudeensemble Skyper zählt zu den Premium-Immobilien in der Main-Metropole. Hochtief Property Management verantwortet das gesamte kaufmännische und technische Property Management. Für das Objekt wird ein eigenes Team eingesetzt, um einerseits eine hohe Nutzerzufriedenheit zu gewährleisten und anderseits den Ansprüchen einer derartigen Immobilie entsprechen zu können. Zu den Hauptmietern des Skyper zählen die Deutsche Bundesbank, Deka Investmentfonds sowie HSBC.

Thematisch passende Artikel:

Hochtief verwaltet Treptowers

Hochtief übernimmt ab sofort für den Immobilienfonds Episo das Property-Management für Teile der Treptowers in Berlin. Beide Unternehmen schlossen einen entsprechenden Vertrag für die kommenden...

mehr
2012-5

NewsBox

RREEF Real Estate, der Immobilienfondsmanager der Deutschen Bank, und Hochtief Property Management setzen ­ihre erfolgreiche ­Zusammenarbeit beim Property Management in Deutschland bis Ende 2014...

mehr

Hochtief: Property Management für Deka Immobilien

Hochtief übernimmt seit Ende März das Property Management für weitere Immobilien der Deka Immobilien sowie deren Schwestergesellschaft WestInvest in Bonn, Essen und Mainz. Die drei Objekte...

mehr
2008-06 Hochtief Property Management

aurelis vergibt bundesweites Portfolio

Die aurelis Real Estate GmbH & Co. KG hat Hochtief Property Management mit dem Management ihres bundesweiten Portfolios beauftragt. Ab dem 1. Januar 2009 wird die Hochtief-Tochter etwa 24?Mio. m²...

mehr

Hochtief: Property Management für Quartier 207 und Galeries Lafayette

Hochtief erweitert ab sofort seinen Auftrag für Allianz Real Estate Germany durch das Property Management für das Berliner Quartier 207, in dem sich als Hautpmieter die deutsche Dependance des...

mehr