Goldbeck: Gute Berwertung im Property Management Report 2011

Die Bielefelder Goldbeck Gebäudemanagement GmbH, Tochtergesellschaft der Bau- und Dienstleistungsgruppe Goldbeck, erreicht im neuen Property Management Report 2011 den zweiten Platz in der Kategorie „kaufmännische und technische Kompetenz“. Dies ergab eine von der Bell Management Consultants durchgeführten Befragung unter 98 Asset Managern. Im Segment Handel wurde der Ruf, die allgemeine Kompetenz sowie die kaufmännische und technische Kompetenz positiv bewertet.
 
Die Goldbeck Gebäudemanagement GmbH betreut über 900 Immobilien mit einer Bruttogeschossfläche von 8 Mio. m², darunter Produktion-, Gewerbe-, Logistik-, Büro- und öffentliche Immobilien sowie Fachmarkt- und Entertainmentcenter in Deutschland und den Nachbarländern. Standorte hat die Goldbeck Gebäudemanagement GmbH derzeit in Hirschberg, Hamburg, Hannover, Langenfeld, Gera, München und Schwerte.

Thematisch passende Artikel:

Goldbeck erhält Auftrag von Süwag Energie AG

18.02.2016 - Die Goldbeck Gebäudemanagement GmbH wurde von der Süwag Energie AG mit der Betreuung der Verwaltungszentrale in Frankfurt-Höchst beauftragt. Das siebengeschossige Bürogebäude ist...

mehr

Goldbeck: Facility Management für Schroder Property

Die Goldbeck Gebäudemanagement GmbH verantwortet ab sofort das Facility Management für sieben Büro- und Einzelhandelsimmobilien von Schroder Property. Der Immobilienspezialist des britischen Asset...

mehr

Goldbeck und Procenter arbeiten zusammen

Die Bielefelder Goldbeck Gebäudemanagement GmbH und die Procenter Immobilien-, Management- und Center- Verwaltungs- GmbH, Berlin, arbeiten ab sofort zusammen. Mit einer Geschäftsbeteiligung an...

mehr

Goldbeck baut die Zusammenarbeit mit Procenter weiter aus

Bereits seit Anfang letzten Jahres arbeiten die Bielefelder Goldbeck Gebäudemanagement GmbH und die Procenter Immobilien-, Management- und Center- Verwaltungs- GmbH, Berlin, zusammen. Jetzt erhöhte...

mehr
2009-02 Goldbeck Gebäudemanagement

Wachstumschancen in der Krise

Für die FM-Branche birgt die Wirtschaftskrise Chancen: Aufgrund der ­angespannten Finanzlage suchen viele ­Unternehmen nach Einsparpotential. Immobilien bieten in vielen Bereichen Ansätze, Kosten...

mehr