CMS 2011: Wirtschaftliches Umfeld beflügelt Reinigungsbranche

Ein kräftiger konjunktureller Rückenwind und eine Ausstellerbeteiligung auf Rekordniveau kennzeichnen den Vorbereitungsstand der CMS 2011 – Cleaning. Management. Services. (20. bis 23.9.2011). Rund vier Monate vor Beginn der wichtigsten europäischen Fachmesse des Jahres für Reinigungssysteme, Gebäudemanagement und Dienstleistungen kündigt sich ein hochrangiger Branchenauftritt auf dem Berliner Messegelände an. Innovationen und Trends im Ausstellungsbereich sowie aktuelle Informationen im Messe begleitenden Konferenzprogramm werden einen kompletten Marküberblick über das industrielle Angebot zeigen und ausführliche Vorträge zur momentanen Branchensituation bieten. Ein Top-Thema im CMS-Forum ist das Thema „Nachhaltigkeit, das die Reinigungsbranche unter den Aspekten „Ökonomie“, „Ökologie“ und „Soziale Verantwortung“ erörtern wird.

 

Für Dr. Christian Göke, Geschäftsführer der Messe Berlin GmbH, ist die starke Marktposition der CMS auch Beweis für die Kompetenz der Messegesellschaft in diesem Wirtschaftszweig: „Der Messestandort Berlin blickt in diesem Jahr auf 25 Veranstaltungsjahre zurück, in denen erfolgreich Reinigungsfachmessen durchgeführt wurden. Die heutige CMS ist die konsequente marktgerechte Weiterentwicklung der RT Reiniguns-Technik, die in Berlin erstmals 1986 veranstaltet wurde. Mit ihrem Know how hat die Messe Berlin im größten europäischen Markt für gewerbliche Reinigungstechnik im engen Schulterschluss mit den Trägerverbänden eine adäquate und von allen Branchenvertretern akzeptierte Messeplattform geschaffen. Das Ergebnis wird man im Herbst sehen: Die CMS 2011 wird das Top-Ereignis der Branche in diesem Jahr“.

 

Rund 350 Aussteller aus über 20 Ländern präsentieren auf der CMS 2011 eine Leistungsschau mit Produkten, Systemen und Verfahren der gesamten Reinigungstechnik und Reinigungschemie. Erwartet werden mehr als 14.000 hochkarätige Fachbesucher aus 50 Ländern. Auf einer Ausstellungsfläche von über 24.000 Quadratmetern werden die Aktionsflächen„Glas- und Fassadenreinigung“ sowie „Hubarbeitsbühnen“ vor dem gläsernen Südeingangsgebäude des Berliner Messegeländes weitere Anziehungspunkte für die fachlich interessierten Messebesucher sein. Darüber hinaus werden auf der Sonderschau „Anlagenpflege“ (Halle 2.2) die dazu gehörigen Maschinen und Geräte vorgestellt.

 

Der Berufsverband Hauswirtschaft wird erstmals mit einem Informationsstand auf der CMS präsent sein und als zentraler Ansprechpartner für alle Branchenvertreter aus Hotellerie, Gastronomie und Catering fungieren. „Sauberkeit und Hygiene“ sind auch für diese Dienstleistungsbereiche Voraussetzungen für den Geschäftserfolg. Hier dreht sich alles um Reinigung und Pflege, ob auf den Zimmern, im Restaurant, im Küchen- und Wellnessbereich, nicht zu vergessen im Außenbereich (Grünanlagenpflege). Die CMS hält für diese Zielgruppen die entsprechenden Maschinen, Geräte und Reinigungsmittel sowie innovative Konzepte parat.

Die femak als Fachvereinigung für Einkauf, Materialwirtschaft und Logistik im Krankenhaus e. V. tritt erstmals im Rahmen des CMS Forums auf. Sie versteht sich als Informationspool und Plattform zum Erfahrungs- und Gedankenaustausch zwischen Anwender, Lieferant und Hersteller. Im Mittelpunkt steht das Bestreben, eine qualitätsorientierte Patientenversorgung im Krankenhaus zu fördern. Hierzu bietet die CMS für den Bereich „Reinigung und Hygiene“ das Produktangebot der Aussteller sowie durch die Kompetenz der Fachbesucher eine zielgruppenspezifische Kommunikationsplattform. In der „femak“ finden sich alle Mitarbeiter, die in den Bereichen Ver- und Entsorgung in den Einrichtungen des Gesundheitswesens tätig sind.

 

Verbände erwarten positive Signale

Auf der CMS 2011 werden sich die drei Trägerverbände gemeinsam in Halle 3.2, Stand 225 präsentieren. Auf einer Pressekonferenz in Berlin äußerten sich die Verbände zur Branchensituation beziehungsweise zum Stellenwert der diesjährigen CMS wie folgt:

 

Dieter Kuhnert, Präsident des BIV und Bundesinnungsmeister des Gebäudereiniger-Handwerks: „CMS-Jahre sind per se stets besondere für das Gebäudereiniger-Handwerk. Die CMS ist ein absolutes Muss für jeden in der Branche. Im Jahr 2011 beeinflussen die anstehenden Tarifverhandlungen und die wirtschaftlich-politischen Rahmenbedingungen die Branchenentwicklung des Gebäudereiniger-Handwerks in großem Maß. Was den Branchenumsatz betrifft, hat die Wirtschaftskrise im Jahr 2009 eine Delle in die Entwicklung des Gebäudereiniger-Handwerks geschlagen. Mit 11,2 Milliarden Euro betrug der Umsatz rund 600 Millionen Euro weniger als im Vorjahr. Unter anderem aus der weit verbreiteten Kurzarbeit, dem Stellenabbau in der Industrie oder dem allseits ausgerufenen Sparkurs resultierten bei vielen Dienstleistern ganz direkte Einschnitte im Reinigungsvolumen oder Auftragskürzungen. Die Zahl der Beschäftigten stieg im gleichen Zeitraum um zirka 10.000 auf rund 880.000, Ende 2010 betrug sie dann 893.743 (+1,5%). 37.636 Unternehmen waren zum Stichtag 31.12.2010 in die Handwerksrolle als Gebäudereinigungsbetriebe eingetragen, die Zahl stieg damit im letzten Jahr um 9,2 Prozent. Der zunehmende Umfang der Dienstleistungsbreite ist auch der Antrieb für die weiter verstärkte Ausweitung des Angebotsspektrums der CMS. Die Dienstleister suchen und erwarten Anbieter aus den unterschiedlichsten Lieferantenbranchen. Für Gebäudereinigungs-Unternehmen erstrebenswert ist ein „Ein-Boxen-Stopp“ - und der muss die CMS sein!

 

Markus Asch, Vorsitzender des Fachverbandes Reinigungssysteme im VDMA: „Die CMS 2011 wird in ein hervorragendes wirtschaftliches Umfeld eingebettet sein. Der Markt für Reinigungsmaschinen und -geräte zeigt sich in einer glänzenden Verfassung. Die wichtigsten Märkte in Europa, allen voran der deutsche Markt, entwickelten sich nach Umsatzrückgängen von im Durchschnitt fast 20 Prozent in 2009 wesentlich besser in 2010 als erwartet (+12%). Auch im ersten Quartal 2011 ging der Aufschwung weiter – mit einer Steigerung von elf Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Sollte der Trend anhalten, kann in 2011 das Rekordergebnis von 2008 (840 Mio. €) wieder erreicht werden. Dies würde ein Plus von neun Prozent in 2011 gegenüber dem Vorjahr bedeuten. Das Thema „Nachhaltige Reinigung“ wird die Messe dominieren, so Asch. Was früher mit den Begriffen Umweltschutz, soziale Verantwortung und wirtschaftliche Stabilität beschrieben wurde, wird heute unter dem Begriff „Nachhaltigkeit“ zusammengefasst. Entscheidend dabei ist, dass die Maschinenbranche voraus denkt und zusammen mit den Abnehmern Lösungen entwickelt, die die zukünftigen Erwartungen befriedigen.“

 

Josef Haentjes, Fachbereichsvorsitzender und Mitglied des Vorstands des IHO: „Die diesjährige CMS findet vor dem Hintergrund einer weltweiten wirtschaftlichen Erholung statt. Negativer Nebeneffekt dieser gesamtwirtschaftlich erfreulichen Entwicklung ist die insgesamt steigende Nachfrage an den internationalen Rohstoffmärkten. Die dadurch angeheizte Rohstoffpreisentwicklung, einhergehend mit Angebots- und Lieferengpässen, zeigte seither keine wesentlichen Tendenzen einer Trendumkehr. Die Spekulation mit Rohstoffen verstärkt die Preisentwicklung. Die Mitgliedsfirmen des IHO, die Lieferanten der Dienstleistungsbranche sind, werden wieder alle hier in Berlin auf der CMS präsent sein - ein deutliches Zeichen für die Robustheit unserer Branche. Rund 4.700 Beschäftigte erwirtschaften einen Branchenumsatz von 730 Millionen Euro pro Jahr. Die Mitgliedsfirmen des IHO werden bei der CMS im September sowohl mit neuen Produkten als auch mit innovativen Serviceangeboten überraschen. Ein Schwerpunkt stellt das Thema Nachhaltigkeit dar. Die IHO-Firmen stellen dies durch eigenes Handeln und auch in der Unterstützung der Gebäudereiniger eindrucksvoll unter Beweis.“

 

CMS-Forum 2011

Begleitet wird das viertägige Messegeschehen von einem umfangreichen Konferenz- und Vortragsprogramm in Halle 1.2, dem CMS-Forum. Folgender Ablauf ist geplant. Aktuelle Infos finden Sie unter www.cms-berlin.de/Kongresse/Events

 

Infrastrukturelles Facility Management am künftigen BBI Airport

Zum letzten Mal werden die Aussteller und Fachbesucher der CMS 2011 über die Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld zur wichtigsten europäischen Reinigungsfachmesse des Jahres nach Berlin einfliegen. Zur Jahresmitte 2012 wird der gesamte Flugverkehr der Hauptstadtregion über den neuen Airport Berlin Brandenburg International BBI abgewickelt. Während die Bauarbeiten für das wichtigste Infrastrukturprojekt Ostdeutschlands zügig voranschreiten und die Vorbereitungen für die Inbetriebnahme am 3. Juni 2012 auf Hochtouren laufen, wird bereits jetzt das infrastrukturelle Management am künftigen Hauptstadt-Airport geplant. Dieses stellt sich bei einer vorgesehenen Startkapazität von bis zu 27 Millionen Passagieren und einer zu unterhaltenden Fläche von 1470 ha als wahre Management-Aufgabe der Superlative dar...

Hier lesen Sie den umfangreichen Bericht zum Management des BBI Airport

Thematisch passende Artikel:

2011-03 CMS 2011

Wirtschaftliches Umfeld beflügelt Reinigungsbranche

Ein kräftiger konjunktureller Rückenwind und eine Ausstellerbeteiligung auf Rekordniveau kennzeichnen den Vorbereitungsstand der CMS 2011 – Cleaning. Management. Services. (20. bis 23.9.2011)....

mehr

Glänzende Stimmung auf der CMS 2013

Vom 24. bis 27. September zeigten 361 Aussteller aus 20 Ländern (2011: 354/19) eine komplette Marktübersicht über Produkte, Systeme und Verfahren der gesamten Reinigungstechnik und...

mehr

CMS 2011 bietet Besuchern den kompletten Marktüberblick

Vom 20. bis 23. September 2011 findet die CMS 2011 Berlin – Cleaning. Management. Services mit begleitendem Kongressprogramm als wichtigster europäischer Branchentreff des Jahres auf dem Berliner...

mehr
CMS Berlin 2017

Erstmals mit Weltkongress der Gebäudedienstleister

Berlin ist im September für eine Woche der Nabel der Reinigungswelt. Vom 19. bis 22. September bietet die Internationale Reinigungsfachmesse CMS Berlin 2017 – Cleaning.Management.Services. einen...

mehr
2017-04 Erstmals Weltkongress der Gebäudedienstleister parallel zur Reinigungsfachmesse

Cleaning.Management.Services.

Wegen der starken Aussteller-Nachfrage aus dem In- und Ausland wird die Messe Berlin eine zusätzliche Halle auf dem Berlin ExpoCenter City bespielen. Parallel zur CMS 2017 führt vom 18. bis 20....

mehr