BIV mit neuem Gesicht

Am ersten Messetag der CMS 2013 präsentierte der Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks erstmals sein neues Gesicht – mit neuem Logo, Claim und vollständigem Corporate Design. Damit tritt der BIV an, die Verbandskommunikation und das gesamte Erscheinungsbild der Organisation der gewaltigen Entwicklung der Branche anzupassen. Dabei steht das neue Logo und damit Handwerkszeichen  im Mittelpunkt des Auftritts. Es ersetzt das monochrome Achteck und ist durch die Form organischer und flexibler – durch die farbige Gestaltung zugleich ein Abbild der Vielfalt der Branche.


Denn genau das war das Ziel der Entwicklung des neuen Erscheinungsbildes des BIV: Es soll demonstrieren, dass der Verband mit der Entwicklung seiner Mitgliedsunternehmen – basierend auf dem soliden und klassischen Gebäudereinigungsfundament hin zum Rund-um-Dienstleister für Liegenschaften – Schritt hält. Gleichzeitig symbolisiert es die Vielfalt der Branche, aber auch die Vielfalt derjenigen, die bei allen Dienstleistungen im Mittelpunkt stehen: den Menschen, die Dienstleistungen in Auftrag geben, die sie planen, koordinieren und durchführen und schließlich den Menschen, die die Dienstleistungen als Nutzer erfahren und erleben.
Deshalb blieb es auch nicht bei einem neuen Handwerkszeichen sondern der BIV reagierte auch auf die langwährende Aufforderung, die Bezeichnung der Branche dem tatsächlichen wirtschaftlichen Betätigungsfeld anzupassen und attraktiver zu gestalten – auch und gerade für junge Menschen, die vor der Berufswahl stehen.
Dies soll die neue Bezeichnung „Die Gebäudedienstleister“ ausdrücken und unterstreichen, was die Gebäudereinigungsbranche inzwischen tatsächlich ist: „Mehr als Handwerk“, wie der neuer Slogan lautet. Er drückt aus, dass Gebäudereinigungsunternehmen, GEBÄUDEDIENSTLEISTER, es wie kaum ein anderes Handwerk verstehen, neben ihren Ursprungskompetenzen durch ausnahmslose Serviceorientierung und konsequente Weiterentwicklung ihres Angebots die Bedürfnisse ihrer Kunden rund um deren Liegenschaften zu erfüllen.

Wenn heute aus der Top Ten des Facility Managements fünf Unternehmen ihren Ursprung im Gebäudereiniger-Handwerk haben, spricht dies eine deutliche Sprache und zeigt auf, dass unsere Branche eine gute Zukunft vor sich hat, wenn sie ihre vielen Stärken nutzt und ausspielt.
Eine Zukunft, die selbstverständlich auch Auszubildenden und Mitarbeitern offen steht. Für die Personalrekrutierung und Nachwuchswerbung wurde deshalb ein eigener Claim für die Branche als größter Arbeitgeber im Handwerk entwickelt: „Rein in die Zukunft“! Mit der Doppeldeutigkeit des Begriffs „rein“, aber auch mit der Eindeutigkeit der Aussage tun sich zahllose Möglichkeiten der gezielten Ansprache auf, die Verband wie Mitgliedsunternehmen umfangreich nutzen können.

Thematisch passende Artikel:

Aus Kalorimeta wird Kalo

Die Hamburger Kalorimeta AG & Co. KG hat ihren Markenauftritt weiterentwickelt: Neben der Umbenennung des Markennamens zum bereits gängigen Kalo überzeugt das Dienstleistungsunternehmen für die...

mehr

GEFMA: Neues Logo markiert strategische Neuausrichtung

Ab dem 24. August 2022 präsentiert sich der FM-Branchenverband GEFMA mit neuem Logo und schließt damit die strategische Neuausrichtung ab. Das neue Design zeigt, dass Facility Management auch im...

mehr

Arbeitgeberverband der Gebäudereiniger

Ende Oktober 2008 hatte der Landesinnungsverband des Gebäudereinigerhandwerks Nordrhein-Westfalen zum ersten Mal Mitglieder und Presse zum Verbandstag eingeladen, um die Themen Entsendegesetz und...

mehr

CMS Berlin startet zweite Themenwoche

Die Community und Business Plattform CMS PLUS startet in die nächste Themenwoche: Am 5. April beginnt die zweite von insgesamt sechs Themenwochen, die bis zur Präsenzveranstaltung CMS Berlin 2023...

mehr

Bewerbungsphase für „Unternehmenspreis der Gebäudedienstleister“ gestartet

2020 musste der vom Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks (BIV) neu ausgelobte „Unternehmenspreis der Gebäudedienstleister“ pandemiebedingt leider abgesagt werden. In diesem Jahr soll...

mehr