Aus Voith Industrial Services wird Leadec

23.01.2017 - Voith Industrial Services erhält einen neuen Namen. Das Unternehmen, das im Bereich Automobil- und Zulieferindustrie tätig ist, heißt nun Leadec. Die neue Eigenständigkeit des Dienstleisters zeigt sich somit auch in einer eigenen Marke.

 

Im Herbst vergangenen Jahres hat Voith seine Industriedienstleistungssparte an das Private-Equity-Unternehmen Triton verkauft. Seither zählt Leadec zu den Portfoliounternehmen von Triton. Unter dem neuen Eigentümer ist Leadec ein eigenständiges Service-Unternehmen, das sich vollständig auf die Anforderungen im Dienstleistungsbereich ausrichten und kundenspezifisch agieren kann.

 

Mit der neuen Marke spiegelt sich diese Eigenständigkeit nun auch bewusst im Namen wider. Dieser leitet sich aus den englischen Worten „lead“ (Vorsprung, Führung) und „tec“ (Technik) ab. Markus Glaser-Gallion, CEO von Leadec: „Der neue Name unterstreicht: Wir streben die Marktführerschaft an, um unseren Kunden einen Vorsprung zu verschaffen. Daher werden wir unser Kerngeschäft global weiter ausbauen. Wir freuen uns schon sehr auf die kommende, spannende Zeit.“

 

Die Sparte des Industriedienstleisters, die für die Prozess- und Kraftwerksindustrie tätig ist, erhält als Schwesterunternehmen von Leadec ebenfalls eine eigenständige Marke: Veltec. Dieser Name leitet sich ab vom lateinischen Wort „veltrus“ (schnell laufend) und „tec“ (Technik).

 

Die neuen Marken wurden auf Basis der DNA des Unternehmens entwickelt, unter Berücksichtigung von Ansprüchen und Werten, die das Unternehmen heute bereits vertritt und in Zukunft noch verstärken möchte. Künftig will sich Leadec global weiter vernetzen, noch flexibler und effizienter agieren sowie gemeinsam mit Triton verstärkt in Wachstum investieren.


 

Über Leadec

Die Leadec-Gruppe zählt zu den führenden Anbietern technischer Dienstleistungen für Schlüsselindustrien wie Automotive, Prozess- und Kraftwerksindustrie. Im Jahr 2016 haben die Schwesterunternehmen Leadec und Veltec zusammen einen Umsatz von ca. 1 Mrd. € erwirtschaftet.

Das Unternehmen unterstützt seit über 50 Jahren weltweit u.a. Automobilhersteller und -zulieferer entlang der Produktion. Rund 16.600 qualifizierte Mitarbeiter sind kurzfristig flexibel oder dauerhaft vor Ort in der Produktion des Kunden in mehr als 200 Standorten tätig. Die Leistungen reichen von Production Services (Automatisierung, Produktionsinstandhaltung, Technische Reinigung, Anlagen bedienen und betreiben, Produktionsunterstützung, Manufacturing Engineering, Maschinenverlagerung) über Facility Services (Infrastrukturelle Facility Services, Technische Facility Services, Mechanische Fertigung/Stahlbau, Elektroinstallation/Schaltschrankbau) bis zu Supply Chain Services (Interne Teilelogistik, Vormontage, Fahrzeugkontrolle und -verladung, Qualitätskontrolle, Sortierung und Nacharbeitung) und weiteren Services.

 


Thematisch passende Artikel:

01/2017 Voith

Neuer Name

Voith Industrial Services erhält einen neuen Namen. Das Unternehmen, das im Bereich Automobil- und Zulieferindustrie tätig ist, heißt nun Leadec. Die neue Eigenständigkeit des Dienstleisters zeigt...

mehr

Leadec verkauft Veltec an Plant Systems & Services

Die Plant Systems & Services PSS GmbH hat – vorbehaltlich des Eintritts üblicher Bedingungen – die Veltec-Gruppe von der Leadec-Gruppe übernommen. Leadec wird sich voll auf seine strategischen...

mehr

Voith Industrial Services: neues Mitglied der Geschäftsführung

13.07.2015 - Christian Geißler ist neues Mitglied der Geschäftsführung der Voith Industrial Services Holding GmbH & Co. KG und als CFO verantwortlich für Finanzen und Controlling. Der 42-Jährige...

mehr

Voith Industrial Services: Neuer Auftrag in China

11.09.2015 - Voith Industrial Services in China hat einen neuen Auftrag bei ZF Steering Jincheng (Nanjing) Co., Ltd. (seit Januar 2015: Robert Bosch Automotive Steering GmbH) in Nanjing, China...

mehr

Voith Industrial Services betreut Magna in Obertshausen

06.04.2016 - Für die kommenden drei Jahre übernimmt der Dienstleister die Reinigung der Lackieranlagen des Magna Standorts in Obertshausen. „Wir freuen uns über den gewonnenen Auftrag, mit dem...

mehr