Aus BHKS wird BTGA

„Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V.“, abgekürzt BTGA, - so lautet der neue Verbandsname des bisherigen BHKS, Bundesindustrieverband Heizungs-, Klima-, Sanitärtechnik/Technische Gebäudesysteme e.V. „Mit dieser Namensänderung tragen wir der Entwicklung Rechnung, dass die Mitglieder unserer Verbandsorganisation mittlerweile ein deutlich breiteres Spektrum in der Haus- und Gebäudetechnik abdecken als dies mit dem bisherigen Verbandsnamen zum Ausdruck kam“, so BTGA-Präsident Josef Oswald zur Namensänderung.

Die Änderung des Verbandsnamens wurde im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung am 11. Mai in Chemnitz einstimmig beschlossen. Der Beschluss wurde bereits beim Vereinsregister eingereicht.

Der Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V. mit Sitz in Bonn vertritt über seine Landesverbände und die Direktmitglieder rund 500 Mitgliedsunternehmen des industriell ausgerichteten Anlagenbaus in der Gebäudetechnik. Neben den klassischen Gewerken der Heizungs-, Klima- und Sanitärtechnik decken die Mitgliedsunternehmen das gesamte Spektrum der Gebäudetechnik einschließlich der Kälte-, Elektro- und MSR-Technik sowie der Gebäudeautomation ab. Der Verband wurde bereits 1898 gegründet und ist damit eine der ältesten deutschen Wirtschaftsorganisationen.

Thematisch passende Artikel:

2012-03

NewsBox

„Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V.“, abgekürzt BTGA, – so ­lautet der neue Verbandsname des bisherigen BHKS, Bundesindustrieverband Heizungs-, Klima-,...

mehr

BTGA gründet Fachbereich "Elektrotechnik"

Im Rahmen einer Gründungsveranstaltung in Darmstadt rief der BTGA - Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V. Mitte September 2021 seinen Fachbereich "Elektrotechnik" ins Leben. Zum...

mehr