Aus Atisreal wird BNP Paribas Real Estate

SeitJuni 2009 tritt Atisreal unter dem Markennamen BNP Paribas Real Estate auf. Mit diesem Schritt fasst der französische Finanzdienstleister BNP Paribas seine Immobilienaktivitäten weltweit unter einer einheitlichen Marke zusammen und trägt damit der Bedeutung dieses Bereichs Rechnung Die Entscheidung für den Logo- und Namenswechsel verfolgt drei wesentliche Ziele:

1. Besser auf Kundenerwartungen eingehen zu können. Die Marke BNP Paribas Real Estate spiegelt am besten wider, was die Kunden erwarten und wofür das Unternehmen steht: einen einzigartigen, global aktiven Immobiliendienstleister mit einer umfassenden Angebotspalette.

2. Die Immobiliensparte BNP Paribas Real Estate international klar zu positionieren, indem das in Europa, Nahost und Indien ausgebaute Geschäft konsolidiert und die internationale Abdeckung vergrößert wird. Auch unter diesem Gesichtspunkt bietet der weltweit einheitliche Auftritt unter der Marke BNP Paribas Real Estate ein verbessertes Erscheinungsbild und stärkt somit die nationale und internationale Stellung des Immobiliendienstleisters.

3. Die Unternehmensstrategie zu unterstützen. Die Umbenennung wurde konzipiert, um die Cross-Selling-Aktivitäten zu stärken und weitere Synergien mit anderen Dienstleistungsbereichen von BNP Paribas (wie Corporate & Investment Banking, Asset Management & Services und Retail Banking) zu schaffen. Der Name BNP Paribas Real Estate gewährleistet eine stärkere Präsenz auf den internationalen Märkten und lässt das Unternehmen von der Marke BNP Paribas profitieren.

„Der Schritt zur einheitlichen und bekannteren Marke BNP Paribas Real Estate ist nicht nur für die Positionierung in unseren Märkten wichtig, sondern lässt auch unseren Ehrgeiz sowie unsere langfristige Strategie und Vision als eine Gruppe erkennen, was die Vitalität unseres Unternehmens zeigt. Die neue Marke ist auch ein Versprechen an unsere weltweiten Kunden. Ich vertraue sehr auf die positive Wirkung, die dieser Schritt haben wird. Er verschafft ihnen einen leichteren Zugang zur umfangreichen Expertise, die sie bei uns aus einer Hand bekommen“, so Philippe Zivkovic, Executive Chairman von BNP Paribas Real Estate.

Thematisch passende Artikel:

BNP Paribas Real Estate verwaltet im Londoner West End

BNP Paribas Real Estate Property Management wird künftig für The Crown Estate das Immobilienportfolio St. James im Londoner West End verwalten. Das Portfolio umfasst mehr als 370.000 Quadratmeter...

mehr

BNP Paribas Real Estate: Immobilienmanagement der Lenbachgärten

Das Immobilienmanagement des gewerblich genutzten Teils der Münchener Lenbachgärten hat die BNP Paribas Real Estate Property Management GmbH zum 16. September übernommen. Zum Leistungsumfang...

mehr

Neuer Name für Bouwfonds

Mit Wirkung vom 1. Januar 2009 firmiert Bouwfonds MAB Development in MAB Development um. Von diesem Datum an arbeitet MAB Development als selbstständiger Geschäftsbereich innerhalb der Rabo Real...

mehr

BNP Property Management für DEKA Immobilien

Die DEKA Immobilien GmbH hat das kaufmännische und technische Property Management für den im November erworbenen Tower 185 in Frankfurt am Main an BNP Paribas Real Estate Property Management...

mehr

Bilfinger Real Estate managt Metro-Zentrale in Düsseldorf für die IVG

Bilfinger Real Estate hat das Property Management für die von der IVG erworbene Metro-Zentrale in Düsseldorf übernommen. Zum Hauptsitz des Handelsunternehmens gehören sieben Gebäude mit 75.500 m2...

mehr