Berliner Immobilienmanagement

Konzerthaus-Sanierung am Gendarmenmarkt

Energetische Sanierungsmaßnahmen im Konzerthaus Berlin und im benachbarten Verwaltungsgebäude sparen ab sofort rund 9 % (170 t) CO2 pro Jahr. Der BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) standen dafür 5,7 Mio. € aus dem Konjunkturpaket II zur Verfügung.
„Einen Großteil der CO2-Einsparung konnten wir mit vergleichsweise kleinen Maßnahmen erzielen. Dazu gehören etwa erneuerte Lüftungsanlagen oder der ­Austausch der Kältemaschinen gegen ­hocheffiziente Geräte, die außerdem mit FCKW-freiem Kältemittel arbeiten“, so Sven Lemiss, Geschäftsführer der BIM.
Zudem hat die BIM das Dach des...

Thematisch passende Artikel:

Berliner Immobilienmanagement spart 20 Mio.€

Der Fachbereich Duales Studium der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) hat ab sofort einen neuen Sitz in Alt-Friedrichfelde 60. Die BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) verwaltet den...

mehr

Auszeichnung im Bachelor-Studiengang Bau- und Immobilienmanagament

Carsten Janiec, Absolvent der hochschule 21 im dualen Bachelor-Studiengang Bau- und Immobilienmanagament DUAL, erhielt den diesjährigen Forschungspreis der Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche...

mehr
Ausgabe 06/2017 Spie

Ausbau der Zusammenarbeit mit Berliner Immobilienmanagement

Das Deutsche Theater, die Volksbühne, der Friedrichstadtpalast – alles Berliner Bühnen von Weltruf. Für ihren reibungslosen Betrieb und die Instand­haltung der Gebäude sorgt ab dem kommenden...

mehr

Berliner Immobilienmanagement spart Millionen für das Land Berlin

Als landeseigene Gesellschaft erzielt die BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) seit ihrer Gründung 2003 jährlich Einsparungen in Millionenhöhe für die Landeskasse. Bis zum Jahr 2010 hat...

mehr