ISS Deutschland übernimmt Evantec

Die ISS Facility Services Holding GmbH hat mit dem Private Equity Unternehmen palero invest die Übernahme der Evantec GmbH vereinbart. palero hatte Evantec im Jahr 2015 von der E.ON Facility Management übernommen und weiterentwickelt. Evantec beschäftigt ca. 800 Mitarbeiter und erwartet für 2016 einen Jahresumsatz von 50 Mio. €. Die Durchführung der Transaktion wird im ersten Quartal 2017 erwartet, vorbehaltlich der Genehmigung der Kartellbehörden und weiterer im Vertrag genannter Bedingungen.

 

Evantec wurde im Jahr 1982 als Tochterunternehmen von E.ON Facility Management gegründet und hat seitdem das eigene Geschäftsfeld der technisch-infrastrukturellen und kerntechnischen Dienstleistungen weiter ausgebaut. Derzeit hat Evantec ca. 800 Mitarbeiter und erwartet für 2016 einen Jahresumsatz von 50 Mio. EUR. Der Unternehmenssitz von Evantec ist München. Das Unternehmen verfügt über weitere Standorte u. a. in Brokdorf, Unterweser, Hannover und Regensburg. Im ersten Quartal 2017 übernimmt das deutsche Tochterunternehmen der ISS A/S, die ISS Facility Services Holding GmbH, Evantec von palero. Die Mitarbeiter der Evantec werden von ISS übernommen. Die Durchführung der Transaktion wird im ersten Quartal 2017 erwartet. Über den Kaufpreis wurde zwischen beiden Parteien Stillschweigen vereinbart. Der Kauf steht noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung des Bundeskartellamtes und weiterer im Vertrag genannter Bedingungen.

 

Jacob Götzsche, ISS Regional CEO of Central Europe: „Durch diese Akquisition stärken wir unsere Position im wichtigen deutschen FM-Markt. Für ISS in Deutschland ist die Übernahme zudem ein weiterer wichtiger Schritt, die Fach- und Managementkompetenz im Bereich Technik weiter auszubauen.“

 

Hierzu Bernd Schell, Geschäftsführer Evantec: „Wir freuen uns, mit ISS einen großen, erfahrenen FM-Dienstleister gefunden zu haben, der dem Unternehmen, seinen Kunden und Mitarbeitern optimale Zukunfts-perspektiven eröffnet. Ausschlaggebend bei der Auswahl des Käufers war für uns, dass ISS allen Evantec-Mitarbeitern ein Höchstmaß an Sicherheit und dem Unternehmen in den nächsten Jahren kontinuierliche Wachstums-chancen bietet.“

 

Dr. Alexander Granderath, Country Manager ISS Deutschland, erklärte kurz nach der Unterzeichnung: „Seit dem Gewinn des umfangreichen Facility Services-Auftrags von Vattenfall im Jahr 2014 ist die Energiebranche eine wichtige Säule unseres Geschäfts, die wir weiterentwickeln wollen.  Wir freuen uns sehr auf die neuen Kolleginnen und Kollegen der Evantec, denn mit ihnen gewinnen wir umfangreiches Fachwissen und Erfahrungen im Bereich der technischen-infrastrukturellen und kerntechnischen Dienstleistungen für unser Team und den weiteren Ausbau dieses Geschäftsfelds.“

 

Thematisch passende Artikel:

Gemeinsamer Name für ISS Tochergesellschaften

Der Facility-Services-Anbieter ISS stellt seine Struktur im Bereich der Energiebranche um. Zum 1. September 2018 wurden die ISS VSG und die ISS Evantec verschmolzen und firmieren nun unter dem...

mehr

Klüh übernimmt ISS-Tochterunternehmen

Die Klüh Service Management GmbH, Multidienstleister für infrastrukturelle Services mit Sitz in Düsseldorf, übernimmt von der ISS Facility Services Holding GmbH die Tochtergesellschaft ISS...

mehr

Hochtief trennt sich vom Service-Geschäft

Die Hochtief Solutions AG, Essen, verkauft die Sparte Service Solutions, in der die Facility- und Energy-Management-Aktivitäten der Gesellschaft gebündelt sind, an die SPIE S.A.,...

mehr
Ausgabe 2010-01 ray facility management

Zertifizierte Qualität im FM

Die ray facility management group | Nils Bogdol GmbH ist seit 1975 im Segment des Facility Managements tätig und bewirtschaftet bundesweit über 1000 verschiedene Kundenobjekte – mit...

mehr

Apleona HSG betreibt über 120 ABB-Standorte

06.04.2017 - ABB, führendes Technologieunternehmen mit Sitz in der Schweiz, hat mit dem international tätigen Immobiliendienstleister Apleona HSG einen Fünfjahresvertrag über Facility...

mehr