OSCAR 2012

Büronebenkosten auf Rekordhöhe!

Die Nebenkosten in Deutschlands Büros sind nach der neuesten OSCAR-Untersuchung von Jones Lang LaSalle im Jahresvergleich um rund 1 % (+ 0,05 €) auf 3,46 €/m2/Monat gestiegen. Trotz des nur geringfügigen Anstiegs liegt damit der Durchschnittwert auf einem neuen Allzeithoch.

Im Gegensatz zum Vorjahr zeigten allerdings gerade diejenigen Kategorien, die die höchsten Anteile an den Nebenkosten auf sich vereinen wie Öffentliche Abgaben, Wartung, Strom, Heizung weitgehend stabile Werte oder Schwankungen von höchstens bis zu 0,02 €/m2/Monat (siehe Tabelle auf Seite 15).

Der Aufwärtstrend bei Strom und...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-06 Jones Lang LaSalle

OSCAR 2010: Büronebenkosten überdurchschnittlich gestiegen

Die Nebenkosten in Deutschlands Büros sind nach der neuesten Untersuchung von Jones Lang LaSalle im Einjahres­vergleich um 9?% gestiegen. Gleichzeitig wurde damit der höchste jährliche Anstieg...

mehr

Jones Lang LaSalle veröffentlicht Bürokostenreport OSCAR 2013

Die Nebenkosten in Deutschlands Büros steigen weiter und das auch wieder stärker. Nach der neuesten OSCAR-Untersuchung von Jones Lang LaSalle ist im Jahresvergleich ein Plus von rund 3 % zu...

mehr
Ausgabe 2019-06 OSCAR 2019

Büronebenkosten in Deutschland weiter rückläufig

Zum dritten Mal in Folge sind die Durchschnittswerte der Büro-Nebenkosten[1] in der OSCAR-Analyse[2] von JLL sowohl für klimatisierte als auch für nicht-klimatisierte Gebäude im Jahresvergleich...

mehr
Ausgabe 2017-04 Die Arbeitsplatzkosten im internationalen und nationalen Vergleich

Der Bürokostenreport 2016

Als Analysebasis für die weltweite und europäische Bürokostenentwicklung diente bis 2014 der Global ­Office Occupancy Costs-Offices Report und in 2015, als Nachfolger, das Global Office...

mehr
Ausgabe 2016-04 Internationale und nationale Arbeitsplatzkosten im Vergleich, auch zu den Vorjahren

Der Bürokostenreport 2015

Bürokosten weltweit Nach der aktuellen Befragung von Investoren, Inhabern, Mietern und Projektentwicklern in 99 Städten und 49 Ländern durch die DTZ – einem weltweit führenden Immobilienberater...

mehr