Wie sehen die Auftraggeber den deutschen Facility-Service-Markt?

Lünendonk befragt Auftraggeber

Alle Jahre wieder im Juli veröffentlicht das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Lünendonk aktuelle Zahlen, Daten und Fakten zum deutschen Facility-Service-Markt. Seit 2004 spiegelt die Studie Themen und Trends aus Sicht der Dienstleister wider. Mit Unterstützung der Möglichmacher befragt Lünendonk 2018 erstmals auch Kunden. Auftraggeber aus Facility Management, CREM, Property Management und Einkauf sind herzlich eingeladen, bis zum 16. März den Online-Fragebogen auszufüllen.

Thematisch passende Artikel:

Lünendonk-Studie 2015

Beratungsleistungen im Facility Service werden wichtiger

Das vom Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Lünendonk, Mindelheim, berechnete Marktvolumen wächst weiter leicht. Gegenüber dem Vorjahr stieg es von 47,2 auf 48,1 Mrd. € an. Getrieben wird...

mehr

Lünendonk-Studie: Qualitätssteigerung durch CAFM, Smartphones und Tablets

IT-Support wird auch bei der Erbringung von Facility Services ?FS? immer wichtiger. Mehr als zwei Drittel der vom Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Lünendonk, Kaufbeuren, befragten...

mehr
Neue Lünendonk-Studie

Vergütung im deutschen FM-Markt

Das Marktforschungsunternehmen Lünendonk hat die Gehälter und Zusatzleistungen im deutschen FM-Markt untersucht. In einem erstmals hierzu erhobenen Befragungs-Panel wurde die Grundvergütung sowohl...

mehr

Berliner GIG auf Wachstumskurs

19.04.2016 - Laut Lünendonk [1] wächst die Facility Management-Branche in Deutschland jährlich durchschnittlich um 4 Prozent. Die GIG-Unternehmensgruppe konnte im vergangenen Jahr erneut ein...

mehr

Lünendonk-Liste 2013: FM-Branche wächst, aber nicht so schnell wie erwartet

Hierbei beeinflussten vor allem die Rückgänge in Ausrüstungs- (-4,8%) und Bauinvestitionen (-1,5%) das Geschäft der FS-Dienstleister (Quelle: Reuters). Da die FM-Branche postzyklisch agiert,...

mehr