Faigle Kunststoffe: Servicevertrag mit Zumtobel Group Services

Die neue Marke Zumtobel Group Services übernimmt für den österreichischen Kunststoffhersteller Faigle die komplette Abwicklung und Betreuung der Beleuchtungserneuerung. Dieses Dienstleistungsangebot, welches das vollständige Projektmanagement inklusive Finanzierungsmodell umfasst, garantiert eine Reduzierung des Energieverbrauchs um 65 %.

Mit dem Dienstleistungsangebot NOW von Zumtobel Group Services nutzt die Faigle Kunststoffe GmbH eine besondere Art der Lichtbeschaffung. Im Stammhaus in Hard, Österreich, wurden die vier Produktionshallen sowie diverse Nebenräume mit modernsten LED-Leuchten ausgestattet – ganz ohne Anschaffungskosten, dafür mit einem Rundum-Service, der sämtliche Leistungen von der Planung über die Beleuchtungserneuerung bis hin zur regelmäßigen Wartung einschließt. Mit „Licht als Dienstleistung“ kauft der Kunde keine Leuchten, sondern bekommt für eine monatliche Rate die Garantie, dass die Lichtlösung eine im Vorfeld definierte Beleuchtungsstärke liefert. Zuvor waren bei Faigle herkömmliche Lichtbänder mit T16-Leuchtstofflampen installiert, nun verrichten moderne LED-Leuchten der Marken Zumtobel und Thorn ihren Dienst. Die Anschlussleistung wurde dadurch von 49 auf 19 KW und der jährliche Energieverbrauch für die Beleuchtung um 65 % reduziert. Für die Umwelt bedeutet dies, das jährlich 60 t CO2 eingespart werden.

In den Faigle Produktionshallen wird pro Jahr bis zu 6864 Stunden gearbeitet, teilweise in mehreren Schichten. Künstliches Licht hat daher einen hohen Stellenwert. Um den Mitarbeitern zu jeder Tageszeit optimale Lichtverhältnisse zu bieten, wurden alle Bereiche mit Mehrschichtbetrieb sowie Versand- und Nebenräume mit knapp 400 energieeffizienten LED-Leuchten bestückt. Die Planung oblag dem NOW Serviceteam von Zumtobel Group Services. Über den gesamten Vertragszeitraum von fünf Jahren sind Kontrollen, Wartungsarbeiten und laufende Modernisierung inklusive. Damit ist sichergestellt, dass die Beleuchtung stets den aktuellen Anforderungen und dem neuesten Stand der Technik entspricht. Mit durchschnittlich 400 Lux liegt die Beleuchtungsstärke deutlich über der geltenden Norm. Diese optimale Ausleuchtung der Bereiche Werkzeugbau, Spritzguss und Extrusion war dem Fertigungsleiter Jürgen Zech von Faigle im Hinblick auf seine Mitarbeiter ein großes Anliegen. Im Vorfeld wurden die verschiedenen Tätigkeiten und die daraus resultierenden Anforderungen an die Beleuchtung analysiert. Anschließend wurden aus dem Portfolio der Zumtobel Group die passenden Leuchten ausgewählt. Als Dali-Leuchten auf Tecton Schienen sind diese für die geplante Einbindung der Beleuchtung in ein Gebäudeautomatisierungssystem bereits bestens vorbereitet.

„Wir hatten die Wahl, die neuen Leuchten – wie wir es gewohnt waren – selbst zu kaufen oder mit dem Dienstleistungsangebot NOW die gesamte Verantwortung für die Beleuchtungsanlage an Zumtobel Group Services zu übertragen. Die zweite Variante erschien uns aus mehreren Gründen vorteilhaft. Zum einen haben wir uns sehr viel Zeit erspart, da das NOW Team sowohl die Planung als auch die Leuchtenauswahl übernommen hat. Zum anderen ist es sehr beruhigend, die Beleuchtung für die nächsten Jahre in guten Händen zu wissen – nicht nur, was die Wartung betrifft, sondern auch in Bezug auf eventuelle Normen- und Gesetzesänderungen. Wir haben die Garantie, dass die Beleuchtung laufend betreut und gegebenenfalls optimiert wird. Sehr positiv sind außerdem die Einsparungen zu bewerten, die wir mit den neuen LED-Leuchten erzielen“, fasst Jürgen Zech, Fertigungsleiter und Mitglied der Faigle-Geschäftsleitung die Vorteile des Dienstleistungsangebots zusammen.

Kunden haben zudem die Möglichkeit, bestehende Partnerschaften fortzuführen. Bei Faigle wurde daher der langjährige Elektro-Partner mit der Installation der LED-Lichtlösung beauftragt. Kremmel & Schneider aus Lustenau konnte die gesamte Montage der neuen LED-Anlage während des zweiwöchigen Betriebsurlaubs bewerkstelligen.

Das Dienstleistungsangebot NOW ermöglicht Unternehmen, das Thema Licht vollständig an Zumtobel Group Services als Partner abzugeben. Ein Expertenteam aus Projektmanagern erstellt ein Angebot, bestehend aus verschiedenen Modulen, welche die unterschiedlichen Kundenwünsche erfüllen. Anstelle von hohen Investitions- und Betriebskosten wird ein monatliches Fixum vereinbart. Basis der NOW Vereinbarung ist somit nicht der Leuchtenkauf, sondern ein garantierter Nutzen wie zum Beispiel die Beleuchtungsstärke. Ziel ist es, dem Kunden eine moderne, energiesparende und effiziente Lichtlösung zu liefern und ihn gleichzeitig von hohen Anschaffungskosten und der Verantwortung für die Beleuchtung zu entlasten.

Thematisch passende Artikel:

03/2015 Zumtobel

Industriecharme mit neuer Strahlkraft

Es war eines der größten Bauprojekte in Zürich: Das 24.435 m² große Toni-Areal in Zürich-West, wo sich einst einer der größten Milchverarbeitungsbetriebe Europas befand, wurde im Herbst 2014...

mehr
03/2015 Siteco

Sportlich(t) mit LED

Nach der Sanierung der Sporthalle Afferde in Hameln sorgen LED-Leuchten in Kombination mit Tageslicht- und Präsenzerkennung für bedarfsgerechtes Licht. Die Beleuchtungssanierung der Sporthalle...

mehr
03/2018 Licht-Services für den St Martin Tower in Frankfurt

Es werde (nicht nur) Licht

Mit dem Service „Complete“ will man den Mietern ein Gesamt­konzept liefern, denn sie können die komplette Beleuchtung und Steuerungstechnologie für ihren Bürobereich über Zumtobel Group...

mehr
03/2012 Zumtobel

Erweiterung des Städel Museums in Frankfurt

Das Beleuchtungskonzept spielte für den unterirdischen Erweiterungsbau des Städel Museums in Frankfurt am Main von Anfang an eine zentrale Rolle. ­Zusammen mit den Architekten von...

mehr
03/2018 Novus Dahle

Optimales Licht am Arbeitsplatz

Optimale Lichtverhältnisse am Arbeitsplatz steigern das Wohlbefinden und fördern die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit. Für angenehme wie bedarfsgerechte Lichtverhältnisse am Schreibtisch...

mehr