Strabag PFS bewirtschaftet Immobilien-Portfolio von WealthCap

21.11.2017 - 2017    WealthCap, ein führender Alternativer Investment Manager in Deutschland, hat Strabag Property and Facility Services (Strabag PFS) mit dem technischen und infrastrukturellen Gebäudemanagement von 16 Objekten in ganz Deutschland beauftragt. Die Bruttogeschossfläche der gewerblich genutzten Immobilien liegt bei über 226.000 m². 
 
Der Vertrag mit WealthCap wurde offiziell zum 1. Juli 2017 geschlossen. Seine Laufzeit beträgt drei Jahre mit Option auf Verlängerung. Über das Auftragsvolumen haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.
 
Vier Objekte in Karlsruhe, Stuttgart und Freiburg stammen aus dem Portfolio eines langjährigen Bestandskunden und werden bereits seit April 2015 von Strabag PFS bewirtschaftet. WealthCap hatte die Objekte 2016 erworben und Strabag PFS mit der Fortsetzung aller Facility-Management-Leistungen beauftragt.
 
Für die weiteren zwölf Objekte in Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Köln, Frankfurt und München stellte Strabag PFS das Facility Management bereits im Dezember 2016 sicher, allerdings zunächst im Ad-hoc-Betrieb. Der Regelbetrieb wurde wenige Monate später aufgenommen. „Ohne Kenntnis der Objekte waren wir im Ad-hoc-Betrieb allein auf unsere langjährige FM-Erfahrung gestellt“, erinnert sich Torsten May, Leiter Facility Services Deutschland bei Strabag PFS. „Es ist uns binnen weniger Tage gelungen, den Gebäudebetrieb aufrechtzuerhalten und die Betreiberverantwortung sicherzustellen.“
 
Zu den vereinbarten Leistungen zählen die Inspektion, Wartung und Instandhaltung der gesamten technischen Gebäudeausstattung sowie die Unterhaltsreinigung, Pflege der Außenanlagen und Sicherheitsdienste im Rahmen des infrastrukturellen Gebäudemanagements.