Lattemann & Geiger sorgt für könglichen Glanz auf Schloss Neuschwanstein

14.12.2017 - Der Gebäudedienstleister aus Dietmannsried im Allgäu ist auch künftig für die Unterhaltsreinigung im Königsschloss Ludwigs des II. zuständig. Die Zusammenarbeit besteht bereits seit 2005.

Lattemann & Geiger ist auch künftig für die Unterhaltsreinigung im Schloss Neuschwanstein zuständig
Quelle: Lattemann & Geiger

Lattemann & Geiger ist auch künftig für die Unterhaltsreinigung im Schloss Neuschwanstein zuständig
Quelle: Lattemann & Geiger

Zum 1. November 2017 wurde die Lattemann & Geiger Dienstleistergruppe erneut mit der Unterhaltsreinigung des Schloss Neuschwansteins in Schwangau bei Füssen beauftragt. Bereits 2005 hatte die Bayerische Schlösserverwaltung den Reinigungsauftrag erstmals an den Dienstleister vergeben. Im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung konnte sich das Familienunternehmen nun erneut durchsetzen.

Die Mitarbeiter der Unternehmensgruppe sind für die Unterhaltsreinigung der öffentlichen Bereiche sowie der Sanitäranlagen zuständig. Hierbei ist es nicht nur die Historie dieses Ortes, welche die Reinigung im Schloss Neuschwanstein zu einer besonderen Herausforderung macht. Das eigens auf die speziellen Anforderungen des Kunden geschulte Personal ist im Mehrschichtbetrieb 7 Tage die Woche im Einsatz. Vor allem während der Hauptsaison, August und September, sind rund um die Uhr Mitarbeiter Vorort. Da auf der Straße zum Schloss ein Fahrverbot für Kraftfahrzeuge und Fahrräder gilt, stellt auch der Arbeitsweg des Reinigungspersonals eine weitere Besonderheit dieses Auftrages dar. Darüber hinaus erschweren schwankende Besucherzahlen die Planung des Verbrauchsmaterials, hier bedarf es deshalb einer flexiblen Materiallogistik.

„Mit jährlich über 1,5 Millionen Besuchern ist das Schloss Neuschwanstein die Touristenattraktion schlechthin in Bayern und daher selbstverständlich auch ein Prestigeobjekt für uns. Aus diesem Grund sind wir sehr stolz auf die langjährige Partnerschaft und freuen uns über das erneute Vertrauen“, so Thomas Braun, Geschäftsführer der Lattemann & Geiger Dienstleistungsgruppe.