Honeywell Security

Honeywell Security vereinbart eine Zusammenarbeit mit dem Hersteller von Türsystemen DORMA. Die Zusammenarbeit erfasst die Bereiche Türschließ-, Sicherungs- und Rettungswegtechnik. Außerdem wollen beide Unternehmen gemeinsam neue Sicherheitslösungen für Türen entwickeln, wie z.B. elektronische Türbeschläge und Zylinder. „Die Zusammenarbeit mit DORMA für die Zulieferung von Türsicherheitslösungen ermöglicht Honeywell die optimale Abrundung seines Angebotes für deutsche Kunden“, erklärt Andrea Bergerhoff, Geschäftsführerin von Honeywell Security Deutschland. „Durch dieses Abkommen wird Honeywell Security ab Oktober neue Produkte anbieten können, um den Marktanforderungen heute und in der Zukunft besser gerecht zu werden.“

Dank der Synergieeffekte zwischen beiden Unternehmen soll nun eine umfassende technische Betreuung der Kunden vor allem bei Großprojekten möglich sein. Einzelheiten über die neuen Lösungen im Honeywell-Produktportfolio wird das Unternehmen auf der Security in Essen (7. bis 10. Oktober 2008; Halle 3, Stand 507) bekannt geben.

Thematisch passende Artikel:

Großauftrag für Klüh Security

Neuauftrag am Flughafen Leipzig/Halle

Der Flughafen Leipzig/Halle hat die Security-Sparte des Familienunternehmens Klüh Service Management mit umfassenden Sicherheitsdienstleistungen beauftragt. Der zweitgrößte Frachtflughafen...

mehr
06/2013 Honeywell

Sicherheitsmanagement-System

Honeywell hat mit „Pro-Watch 4.0“ eine neue Version der Pro-Watch Sicherheitsmanagement-Software im Programm. Große Unternehmen können damit komplexe Systeme verwalten, um Zugangskontrollen,...

mehr
06/2012

Honeywell erwirbt Saia-Burgess Controls

Ende Oktober 2012 gab Honeywell eine Vereinbarung bekannt, Saia-Burgess Controls (www.saia-pcd.com), einen führenden Anbieter von intelligenter Gebäudeautomations-Technik, von der in Hongkong...

mehr
01/2011 Kötter Security

ID-Card für mehr Sicherheit

Im Notfall ist schnelle Hilfe gefragt. Mit der „Kötter Security ID-Card mit Notruffunktion“ hält der Essener Dienstleister nach eigenen Angaben eine Inno­vation bereit. Sie wurde im vergan­genen...

mehr
01/2010 Burj Khalifa

(Sicherheits-)Technik für neues „Wüsten-Wahrzeichen“

Als Anfang Januar die feierliche Eröffnung des Burj Khalifa erfolgte, hatte Dorma gemeinsam mit seinem Vertriebs­partner Häfele insgesamt rund 13.000 Türen in dem imposanten Gebäude mit eigenen...

mehr