FIABCI Prix d´Excellence Germany 2014

Die Goldgewinner des FIABCI Prix d´Excellence Germany 2014, der als National Award des international renommierten Preises für herausragende Projektentwicklungen dieses Jahr zum ersten Mal in Deutschland ausgelobt wurde, sind die Tanzenden Türme Hamburg im Bereich Gewerbe und die Raphaelhöfe Soers Aachen im Bereich Wohnen. Diese werden als deutscher Beitrag in die FIABCI Prix d'Excellence International Awards 2015 eingereicht, deren Preisverleihung im Mai 2015 in Kuala Lumpur, Malaysia, stattfindet. Aus den 48 Bewerbungen aus 22 Städten wurden folgende drei Projektentwicklungen in den Kategorien Gewerbe und Wohnen mit dem FIABCI Prix d'Excellence Germany Award ausgezeichnet:

 

Gewerbe:

Gold: Tanzende Türme Hamburg

Silber: One Goetheplaza Frankfurt

Bronze: Elbarkaden Hamburg

 

Wohnen:

Gold: Raphaelhöfe Soers Aachen

Silber: Waterfront Osterbek Hamburg

Bronze: Am Urban Berlin

 

Dipl.-Ing. Jana M. Mrowetz, Vorsitzende des FIABCI Prix d´Excellence Germany und Vorsitzende der Jury: „Die Qualität der eingereichten Projekte ist ein eindrucksvoller Beweis für die Kreativität und Professionalität der deutschen Immobilienwirtschaft. Die Projekte wurden von einer 12-köpfigen Jury anhand der Kriterien Architektur, urbane Integration, Logistik, Marketing, Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeit und Innovation bewertet. Entscheidend für das Jury-Votum war die erfolgreiche und homogene Zusammenführung der einzelnen Aspekte zu einem gelungenen und wirtschaftlich erfolgreichen Gesamtkonzept."

 

Andreas Ibel, BFW-Präsident: „Die hohe Bewerberzahl zeugt von der Dynamik und der Stärke unserer Branche. Dass es nicht nur um das Bauen allein, sondern um die Erschaffung und Erhaltung von intelligenten Lebensräumen geht, zeigt die großeBandbreite aus allen Kategorien. Wir freuen uns, dass der FIABCI Prix d'Excellence Germany bereits im ersten Jahr mit so viel positivem Feedback aus der Immobilienwirtschaft aufgenommen worden ist.“

 

Die Bekanntgabe der Gewinner und die Preisverleihung fanden am vergangenen Freitag in Form einer Gala in Berlin statt. Insgesamt wurden die 20 besten Projektentwicklungen – die "FIABCI Prix d'Excellence Official Selection 2014" – inklusive der Gewinner und Sonderpreise an dem Abend ausgezeichnet. Die exklusive Veranstaltung im vollen Ballsaal des Grand Hyatt Potsdamer Platz verzeichnete eine hochkarätige Gästeliste, darunter Führungskräfte aus der deutschen Immobilienwirtschaft, namhafte Architekten, internationale Gäste, Vertreter aus dem Deutschen Bundestag und zahlreiche Vorstandsmitglieder deutscher Immobilien- und Architekturverbände.

 

Der FIABCI Prix d'Excellence Germany wurde in einer Kooperation des BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen und FIABCI (international real estate federation) initiiert, und wird ab 2014 jährlich an die besten Projektentwicklungen in Deutschland verliehen. Informationen und Termine zum FIABCI Prix d'Excellence 2015 sind ab Januar auf www.fiabciprixgermany.com zu finden.

 

 

Weitere Projekte der FIABCI Prix d´Excellence Germany Official Selection:

Hochbunker Ungererstraße München (Sonderpreis der Jury), Kirche Herz-Jesu Mönchengladbach (Sonderpreis der Jury), Arkadien Winnenden, Campus am Röthelheimpark Erlangen, Claudiushöfe Bochum, Eifflerwerk Hamburg, Invalidenhaus Berlin, Motorworld Region Stuttgart, Park Linné Köln, Passivhäuser am Piusplatz München, Quartier 21 Hamburg, Softhouse Hamburg, Venezia Quartier Leipzig, Waidmarkt Köln

 

 

FIABCI Prix d´Excellence Germany

Der FIABCI Prix d´Excellence Germany wird ab 2014 jährlich an die besten Projektentwicklungen in Deutschland vergeben, die sich durch ein gelungenes Gesamtkonzept aus Architektur, Logistik, Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeit, Vermarktung sowie Nutzerfreundlichkeit und Einfluss auf das urbane Umfeld auszeichnen. Als nationaler Preis ist er eingebettet in den renommierten FIABCI Prix d´Excellence Award International und bietet in diesem Zusammenhang Immobilienprojekten aus Deutschland eine internationale Präsenz. Die Preisvergabe findet am 12. September 2014 im Rahmen eines Galaabends im Grand Hyatt in Berlin statt. Initiatoren des Preises sind FIABCI Deutschland und der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e.V. www.fiabciprixgermany.com.


Thematisch passende Artikel:

Assa Abloy-Werk erhält Auszeichnung

Das Werk Albstadt der Assa Abloy Sicherheitstechnik GmbH hat den zweiten Platz im Rahmen des nationalen Wettbewerbs um den renommierten Ludwig-Erhard-Preis in der Kategorie „Mittlere Unternehmen“...

mehr
03/2013 GEFMA-Umfrage

FM-Kunden fordern Kompetenznachweise

Einen Kompetenznachweis des FM-Dienstleisters, das wünscht sich jeder zweite Kunde in der aktuellen, nicht- repräsentativen Umfrage zum Qualitäts- und Zertifizierungsprogramm FM- Excellence. GEFMA...

mehr

GEFMA-FM-Excellence setzt DIN EN ISO 9001:2015 um

Mitte Dezember erhielt die Axel Springer Services & Immobilien GmbH (S&I) als erstes nach der DIN EN ISO 9001:2015 auditiertes Unternehmen das Zertifikat für die drei Stufen des...

mehr

GEFMA: Reduzierung von Betreiberrisiken im Facility Management

27.10.2015 - Die Novellierung der DIN EN ISO 9001:2015 hat direkte Auswirkungen auf Zertifizierungen nach GEFMA FM-Excellence. FM-Unternehmen, die eine Zertifizierung nach der aktuellen ISO 9001...

mehr