3. Platz des ipv-Autorenpreises 2017

Sind Ergebnislieferung und Qualitätsmessung im FM Synonyme?

Begrifflichkeiten wie Qualität und Leistungserbringung werden in diesem Artikel gegenüber­gestellt und zeigen, dass eine prozessuale Leistungserbringung des Dienstleisters besser ist ­
als eine zu detaillierte Leistungsbeschreibung des Kunden. Vielleicht ein guter Ansatz, den Kunden und Dienstleister in Zukunft gehen sollten?!

Output orientierte Facility Management-Verträge sind oft Verträge sui generis, also Verträge eigener Gattung. ­Eine Mischform aus dienstleistungs- und werkvertraglichen Elementen zeichnet den Facility Management-Vertrag dabei aus, sodass grundsätzlich der Inhalt über die rechtliche Form des Vertrages entscheidet und weniger die gewählte Überschrift.

Immer mehr Services werden vom Auftraggeber nicht mehr in Eigenleistung abgedeckt, sondern durch Dienstleister am Markt erbracht. Dabei werden jedoch nicht nur ausschließlich operative Leistungen fremdvergeben, sondern auch Leistungen, die die...

Mehr erfahren Sie in der Heftausgabe. Jetzt bestellen!

Thematisch passende Artikel:

05/2010 Was bei der Gestaltung von FM-Verträgen zu beachten ist

„Bonus-Malus-System“ oder lieber „Klassik-Vertrag“?

Anwendung des BGB-Leistungs- störungsrechts Das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) sieht für schuldrechtliche Verträge verschiedene Regelungen für den Fall einer Leistungsstörung vor. Zum Teil gelten...

mehr
03/2009 GEFMA und Real FM

Hilfe und Rechtssicherheit bei Vertrag und Leistungsbeschreibung

Dienstleistungsvertrag und Leistungsbeschreibung sind die beiden zentralen und oft erfolgsentscheidenden Elemente gegenseitiger Leistungsbeziehungen. Sie sorgen dafür, dass die Vertragsparteien ein...

mehr
01/2011 Tipps zur Vertragsgestaltung im Bereich des Leistungscontrollings

SLA als probates Mittel

Dabei sind die SLA nicht nur inhaltlich exakt zu definieren, sondern es ist darüber hinaus vertragsrechtlich ein Prozedere zu installieren, das möglichst wenig Spielraum für...

mehr
01/2014 Die (erfolgsbezogenen) FM-Leistungen auf der Grundlage des Werkvertragsrechts

Der Facility Manager und das private Baurecht

Denn der Facility Manager ist im Rahmen des technischen Gebäudemanagements auch Werkunternehmer. Die jeweiligen Rechtsgrundlagen bzw. die vertragsrechtliche Handhabung (Dienstvertragsrecht einerseits...

mehr
04/2013 Aktuelle Rechtsprechung zur Qualifizierung des ­Gebäudereinigungsvertrages als Werkvertrag

Sauberes Vertragswerk!

Abgrenzung Werk-/Dienstvertrag Die Abgrenzung zwischen Werk- und Dienstvertrag orientiert sich an verschiedenen Überlegungen. Gemeinsam ist beiden Vertragstypen, dass sie eine entgeltliche Tätigkeit...

mehr