3. Platz des ipv-Autorenpreises 2017

Sind Ergebnislieferung und Qualitätsmessung im FM Synonyme?

Begrifflichkeiten wie Qualität und Leistungserbringung werden in diesem Artikel gegenüber­gestellt und zeigen, dass eine prozessuale Leistungserbringung des Dienstleisters besser ist ­
als eine zu detaillierte Leistungsbeschreibung des Kunden. Vielleicht ein guter Ansatz, den Kunden und Dienstleister in Zukunft gehen sollten?!

Output orientierte Facility Management-Verträge sind oft Verträge sui generis, also Verträge eigener Gattung. ­Eine Mischform aus dienstleistungs- und werkvertraglichen Elementen zeichnet den Facility Management-Vertrag dabei aus, sodass grundsätzlich der Inhalt über die rechtliche Form des Vertrages entscheidet und weniger die gewählte Überschrift.

Immer mehr Services werden vom Auftraggeber nicht mehr in Eigenleistung abgedeckt, sondern durch Dienstleister am Markt erbracht. Dabei werden jedoch nicht nur ausschließlich operative Leistungen fremdvergeben, sondern auch Leistungen, die die...

Mehr erfahren Sie in der Heftausgabe

Jetzt bestellen